Was ist der beste Weg, um Hauspflanzen zu kaufen?

Design Designideen Blumendesign Führung Heimat Hausverbesserung Ideen Pflanzen

Suchen Sie weitere Informationen zum Kaufhandbuch für Hausanlagen?

 

Was ist der beste Weg, um Hauspflanzen zu kaufen?

Wie kaufe ich Zimmerpflanzen: online oder offline?

Zimmerpflanzen verleihen unseren Häusern Leben und Farbe. Einige Zimmerpflanzen brauchen mehr Pflege als andere, planen Sie also entsprechend. Betrachten Sie wartungsarme Sukkulenten wie Kaktus oder Aloe Vera. Suchen Sie nach einer blühenden Pflanze in der Katalogkategorie des Pflanzenkatalogs. Spinnenpflanzen sind aufgrund ihrer Zähigkeit attraktive Innenpflanzen.

Es verfügt über breite, grasartige Blätter und hohe weiße Stängel mit weißen Blüten, wenn es richtig gewässert und genährt ist. Die Palme mit ihren tropischen Wurzeln bringt Ihr Zuhause in Ruhe. Sehen Sie unsere mittelgroßen Pflanzen wie die Schlangenpflanze und Leopardenlilie. Der Friedenslily ist ein halbjährlicher Hauspflanze. Sukkulenten haben dicke, fleischige Blätter, die Pflanzen helfen, länger Wasser zu halten.

Beliebte Schrankpflanzen sind schwarze Magie Calathea und goldener Drachenbaum. Kakteen sind in einer Vielzahl von Formen, Größen und Farben erhältlich. Desert Surprise Orchideen gedeihen unter hoher Luftfeuchtigkeit und viel frische Luft. Zitrusbäume und -büsche sorgen für Farbe und Duft für das Haus. Aloe Vera, Bonsai und Venus Fly Falle in Blüte schaffen schöne Innenakzente.

Bitte beachten Sie das Etikett auf Ihrem Aloe Vera Orchid, um den ordnungsgemäßen Anpflanzort zu bestimmen. Wenn Sie Wasser benötigen, lassen Sie das Wasser vor dem Fortsetzung des Topfes vollständig aus dem Topf abfließen. Halten Sie Ihre Pflanzen von direktem Sonnenschein und Heizkörpern fern. Wenn Sie nur eine Lichtquelle haben, drehen Sie Ihre Pflanzen oft. In praktisch jedem Badezimmer bieten indische Gummipflanzen und Farne ein üppiges tropisches Laub.

Installieren Sie einen Wasserdripper an Ihren Innenpflanzen, bevor Sie den Urlaub verlassen. Maidenhair -Farne und Orchideen brauchen beispielsweise eine regelmäßige Bewässerung, um in feuchten Umgebungen zu gedeihen. Sie können Ihren hängenden oder nachfolgenden Zimmerpflanzen helfen, indem Sie sie mit einem handgehaltenen Sprühgerät besiegen. Zimmerpflanzen Repotter-Zimmerpflanzen im Frühjahr unter Verwendung von Zimmerpflanzen-Blumenerde oder einer spezifischen Mischung anstelle von allgemeinem Blattoptierboden. Wenn Sie eine Pflanze haben, die Wurzelgebunden ist. Möglicherweise müssen Sie sie ausgraben.

Tipps zur Auswahl und Pflege von Zimmerpflanzen, einschließlich eines Videos.

Zimmerpflanzen verleihen unseren Häusern Leben und Farbe und bringen Vitalität und Farbe in ansonsten treue Bereiche. Sie hatten in den letzten Jahren eine Wiederbelebung und finden sich in fast jedem Themenhaus, an das Sie sich an diese Tage denken können. Es ist möglich, dass Sie bereits inspiriert wurden, Ihrem eigenen Haus ein oder zwei Topfe hinzuzufügen. Bei so vielen verschiedenen Stilen, Formen und Größen zur Auswahl ist es nicht schwierig, einen auszuwählen, der Ihre Persönlichkeit und Ihren Lebensstil ergänzt. Egal, ob Sie sich für nachverfolgung in einem hängenden Topf, einem skulpturalen Sukkulenten oder einer luftfeindlichen Wunderpflanze entscheiden, es ist sicher, Ihren Raum aufzuhellen. Und im Gegensatz zu landesweit Ansicht ist es nicht annähernd so schwierig, Kinder glücklich und gesund zu halten.

Vielen Dank, dass Sie hineingekommen sind.

Pflanzen tragen tatsächlich dazu bei, dass ein Innenbereich natürlicher und bequemer wirkt. Es gibt eine Vielzahl von Arten, die nichts anderes als Ihre Aufmerksamkeit brauchen, um zu gedeihen. Darüber hinaus können Zimmerpflanzen als natürlicher Luftreiniger für Ihr Zuhause oder Ihr Arbeitsplatz dienen. Während des gesamten Prozesses der Photosynthese reinigen Pflanzen die Luft um uns herum sanft, sammeln Kohlendioxid und füllen während des Sonnenlichts Sauerstoff frei. Wir haben eine Liste unkomplizierter Richtlinien und Empfehlungen zusammengestellt, die Sie bei der Auswahl der besten Zimmerpflanzen und der ordnungsgemäßen Betreuung für sie unterstützen.

Die Auswahl von Zimmerpflanzen ist eine schwierige Aufgabe.

Einige Zimmerpflanzen benötigen möglicherweise mehr Aufmerksamkeit als andere. Überlegen Sie sich, wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben, um ihnen zur Verfügung zu stehen. Die Jasmin wird beispielsweise einen schönen Duft bieten, benötigt jedoch eine gewisse Wartung, um seine Form zu halten. Betrachten Sie Sukkulenten wie Cactus oder Aloe Vera für die wartungsarme, aber auffällige Entscheidungen. Suchen Sie bei der Auswahl von Anlagen zum Kauf von Pflanzen mit ausgewogenem Wachstum und zögern Sie nicht, an unebenen Pflanzen zu gelangen. Überprüfen Sie, ob die Blätter und Stängel gesund und unbeschädigt sind. Achten Sie auch auf Anzeichen einer Krankheit auf den Unterseiten der Blätter. Im Folgenden haben wir einige unserer beliebtesten Zimmerpflanzen in Kategorien unterteilt, um es Ihnen leichter zu machen, das richtige Übereinstimmung zu finden. Wenn Sie beispielsweise nach einer auffälligen, blühenden Pflanze suchen, sollten Sie sich in der Katalog der Blütenpflanze des Pflanzenkatalogs ansehen.

Zimmerpflanzen mit wenig Laub

Drachenbaum ist eine Art Baum, der in den Tropen wächst. Blattgemüse bieten einen schönen Kontrast gegen jeden Hintergrund, und der Drachenbaum ist eine besonders auffällige Option. Es erfordert nur minimale Unterhalt, was es zu einer hervorragenden Wahl für vielbeschäftigte Familien macht. Der Drachenbaum kann ermutigt werden, groß und attraktiv zu wachsen, indem er regelmäßig repottiert und füttert, was bei der Ausbreitung seiner Wurzeln und des Wachstums seiner Zweige helfen wird. Seien Sie nicht besorgt, wenn die unteren Blätter Ihrer Drachenpflanze beginnen zu verlieren. Dies zeigt nur, dass sich die Anlage gesund entwickelt. Diese tropischen Pflanzen mögen Wärme, aber vermeiden Sie sie zu nahe an Heizkörpern, da dies dazu führen kann, dass der Boden austrocknet und die Pflanze daran hindert, alle Nährstoffe zu erhalten, die er benötigt, um sich richtig zu entwickeln.

Spinnenanlage ist eine Art Pflanze, das ein webartiges Erscheinungsbild hat.

Spinnenanlagen sind eine beliebte Innenanlage, da sie praktisch unzerstörbar sind. Eine weitere hervorragende Option für diejenigen, die weniger umweltbewusst sind! Wenn es richtig gewässert und gefüttert wird, produziert es breite, gestreifte, grasartige Blätter sowie lange weiße Stängel mit weißen Blüten, wenn sie richtig bewässert und genährt werden. Sie leben gerne in Gebieten mit viel natürlichen Licht und Erde, die richtig abfließen. Mit Hilfe von Zimmerpflanzen können Sie sie in Töpfen oder anderen Behältern anbauen. Gießen Sie sie regelmäßig mit destilliertem oder Regenwasser anstelle von Leitungswasser, was zu einer Bräunung der Spitze der Pflanze führen kann. Sehen Sie sich unsere anderen winzigen Blattpflanzen wie folgt an: Hedera Ivy, Salon Palm, Ficus Bonsai, Hedera Ivy, Salon Palm, Ficus Bonsai, Hedera Ivy, Salon Palm, Ficus Bonsai

Sansevieria-auch bekannt als "Mutter-in-Tongue" -Setze des Gesetzes

Die Pflanze, die beim richtigen Erwachsenen schön aussieht, lebt in Töpfen, die während der wärmeren Monate draußen platziert sind. Die Blätter sind dunkelgrün mit cremefarbenen Rändern und silbrigen horizontalen Streifen und haben eine abgerundete Form. Wenn diese Zimmerpflanze im mäßigen oder vollständigen Schatten angebaut wird, lebt sie am besten. Es mag Blumenerde, die nass und dennoch gut durchsetzt ist. Halten Sie den Kompost feucht, lassen Sie ihn jedoch nicht für lange Zeit in Wasser sitzen. Während der Wachstumszeit befruchtet sich alle zwei Wochen mit einem langsamen Dünger und Wasser im Winter seltener. Schauen Sie sich einige unserer mittelschweren Pflanzen an, wie die folgenden:

  • Schlangenpflanze
  • Leopard Lily
  • Yucca
  • Schweizer Käsepflanze

Zimmerpflanzen mit viel Laub

Palmen. Die Palme, die an seine tropischen Wurzeln erinnert, verleiht Ihrem Haus ein Gefühl der Ruhe. Trotz der Tatsache, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie im Inneren blühen, erzeugen die Handflächen helle Blätter, ohne dass sie regelmäßig gießen müssen. Es ist möglich, sie in einem kleineren Topf zu verwalten, wenn Sie nur eine begrenzte Menge an verfügbarem Platz haben. Wenn Sie möchten, dass Ihre Handfläche zunehmend an Größe bleibt, kann das Wiederverpackung von jährlicher Basis helfen. Schauen Sie sich einige der großen Laubanlagen an, die wir zur Verfügung haben:

  • Weinende Abb
  • Kentia Palm
  • Schwarze Magie Calathea
  • Goldener Drachenbaum

 

Der Friedenslily ist eine blühende Zimmerpflanze.

Schrankpflanzen, wie diese auffälligen Pflanzen manchmal genannt werden, gehören zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Sie haben atemberaubend knusprige weiße Blüten und dunkelgrüne, glänzende Blätter, und sie sind sehr einfach zu sorgen, weil sie für ihren Bedarf an niedrigem Wasser. Friedenslilien wachsen gerne in einem Gebiet mit indirektem Sonnenschein. Es ist wichtig sicherzustellen, dass es alle paar Tage eine ausreichende Menge Wasser hat, da sie sehr durstig sind. Wenn ihre Blätter anfangen zu schlänken, ist es ein einfacher Hinweis darauf, dass sie mehr Wasser benötigen. Sie sollten es jedoch vermeiden, dass sie für längere Zeit in Wasser sitzen können, da dies die Wurzeln verrotten und die Lilie stirbt. Die Bedeutung der Mäßigung kann nicht überbewertet werden. Friedenslilien blühen zweimal im Jahr, wenn sie während ihrer gesamten Wachstumssaison im Frühjahr und Sommer angemessen versorgt werden. Friedenslilien müssen oft in einen größeren Behälter eintauchen, damit sich ihre Wurzeln ausdehnen und die Pflanze dazu ermutigen, noch größer zu werden. Schauen Sie sich unsere anderen blühenden Pflanzen wie diese an:

  • Flamingo Blume
  • Brennendes Schwert
  • Chrysantheme

 

Zimmerpflanzen, die spezialisiert sind

Kakteen. Kakteenpflanzen sind mit Stacheln und Stacheln bedeckt und können in einer Vielzahl von Formen, Größen und Farben gefunden werden. Kakteen sind in den südwestlichen Vereinigten Staaten beheimatet. Machen Sie ein Schaufenster, indem Sie drei oder vier Elemente in einer Gruppe zusammenfügen. Im Gegensatz zu ihrem harten Äußeren benötigt Kaktus noch Nahrung und Nährstoffe, um gedeihen zu können. Da Kaktus in einer heißen, trockenen Umgebung mit geringen Niederschlägen beheimatet ist, sind sie anfällig für Ertrinken, wenn sie übermäßigen Mengen Wasser ausgesetzt sind. Sprühen Sie die Bodenoberfläche, um sie nass zu halten, und lassen Sie das Wasser abtropfen, bevor Sie es am nächsten Tag wieder gießen. Beim Wachstum von Kakteen ist es wichtig, dass sie zumindest einen Teil des Tages Zugang zu Sonnenschein haben. Dies gilt insbesondere für diejenigen Kakteen, die Blütencluster produzieren. Sukkulenten. Sukkulente Pflanzen, die heißen, trockenen Klimazonen beheimatet sind, haben dicke, fleischige Blätter, die ihnen helfen, Wasser länger zu halten. Sukkulenten wachsen gut in warmen, trockenen Umgebungen wie Fensterbänken und müssen nur gießen, wenn der Boden erschöpft wird. Da Sukkulenten sehr groß werden können, ist es eine gute Idee, sie ein wenig zu platzieren, wenn mehrere Sukkulenten im selben Topf anbauen, so dass das größere nicht das kleinere überschattet, wenn sie mehrere Sukkulenten im selben Topf anbauen. Während die grüneren Formen der saftigen Pflanzenfamilie eher für den Kultivieren in Innenräumen geeignet sind, eignen sich die lila Arten besser für den Outdoor -Anbau. Sowohl Kakteen als auch Sukkulenten sind ausgezeichnete Pflanzen für den Gärtner des Anfängers, da sie nur wenig Wartung benötigen, während sie an verschiedenen Orten über das Haus platziert sind. Schauen Sie sich unsere anderen Spezialpflanzen an, um zu sehen, was wir zu bieten haben.

  • Aloe Vera
  • Bonsai
  • Venusfliegenfalle
  • Wüstenüberraschung

Orchideen

Diese schönen Blumen sind sehr einfach zu sorgen, und wenn sie in voller Blüte in voller Blüte sind, sind sie in jedem Raum im Haus einen atemberaubenden Schwerpunkt. Überprüfen Sie das Etikett, um zu sehen, wo die Orchidee gepflanzt werden soll. Sie mögen ein starkes, indirektes Licht, wie das, das von Fenstern vorliegt, die nach Osten, Westen oder Süden schattiert sind. Orchideen gedeihen unter Bedingungen mit viel frischer Luft und hoher Luftfeuchtigkeit. Sie müssen genügend Ernährungsniveaus aufrechterhalten, um in guter körperlicher und geistiger Form zu sein. Orchideen nutzen während ihrer Blütezeit viel Energie. Daher ist es vorteilhaft, eine Hand zu verleihen, um die Blüten so lange wie möglich hell und attraktiv zu halten. Wenn Sie ein wenig orchideen Pflanzenfutter in das Wasser hinzufügen, bevor Sie es einfügen, kann das Orchideen schneller und gesünder wachsen. Diese Pflanzen sind an ihre Wurzeln an den Seiten der Bäume in ihrem Heimlebensraum angepasst. Um ihren natürlichen Lebensstil vollständig in Ihr Haus zu integrieren, können Sie sie in Orchideenkompost umsetzen, das unter anderem eine sorgfältig gemischte Kombination aus Rinden- und Seramis -Ton -Granulat aufweist. Achten Sie beim Bewässerung unbedingt die Blätter und Blumen trocken und lassen Sie das Wasser (idealerweise Regenwasser) aus dem Topf vollständig ausgehen, bevor Sie fortfahren. Infolgedessen ist der Kompost extrem offen und hat eine ausgezeichnete Entwässerung.

Zitrusbäume und Sträucher

Pflanzen der Zitrusfrüchte (orange, Zitrone und Limette) sind wunderschön und duftend und bringen Farbe und einen angenehmen Zitrusduft ins Haus. Während einige von ihnen dekorativ sind und daher nicht konsumiert werden können, werden sie dennoch fantastisch aussehen! Um das Überfütterung von Zitrusbäumen zu vermeiden, verwenden Sie beim Einschalten speziell für Zitruspflanzen eine Topfmischung, die speziell für Zitruspflanzen entwickelt wurde. Während der Vegetationsperiode kann dieser Kompost auch verwendet werden, um die Pflanze jedes Frühjahr zu beschreiten. Entfernen Sie einfach die oberen 4 cm bis 5 cm alten Kompost und ersetzen Sie sie durch neue Zitrus -Blumenerde, um die Transformation zu vervollständigen. Von April bis Oktober füttern Sie mit einem hohen Stickstoffgehalt und füttern Sie dann zwischen November und März mit einer ausgewogeneren Zusammensetzung. In den Sommermonaten (Juni bis September) können sie im Freien gelassen werden, aber sie sollten vor kühlen Winden geschützt werden und hineingebracht werden, wenn die Temperaturen unter 7 ° C sinken.

Wann und wo sollten Sie Ihre Zimmerpflanzen platzieren?

Im Folgenden finden Sie einige grundlegende Empfehlungen, die Sie bei der Entscheidung für einen Ort für Ihre Innenpflanzen berücksichtigen sollten.

  • Legen Sie eine Pflanze von einem Kühler weg, da die Hitze die Blätter und blüht schnell auf der Pflanze aus.
  • Pflanzen sollten frei von Entwürfen gehalten werden, da die meisten Pflanzen wie stabile Temperaturen.
  • Halten Sie sich von direktem Sonnenlicht fern. Die Mehrheit der Laubpflanzen kann am besten in hellem, aber gefiltertem Licht sind; Direktes Sonnenlicht würde die Blätter der meisten Laubpflanzen verbrennen. Sukkulenten wie Aloe Vera, die in heißeren Gegenden als unsere beheimatet sind, und blühende Zimmerpflanzen, die mehr Licht als Blattpflanzen benötigen, sind die Ausnahmen von dieser Regel.
  • Wenn es nur eine Lichtquelle gibt, denken Sie daran, Ihre Pflanzen regelmäßig zu drehen, oder sonst werden sie unausgeglichen und wachsen in Richtung der Lichtquelle.
  • Es wird nicht empfohlen, die Pflanzen in der Nacht auf den Fensterschwellen hinter Vorhängen zu halten, da es zu kalt wird.

Für das Badezimmer einige Pflanzen.

Das Badezimmer ist nicht nur in vielen Häusern ein düsteres Zimmer, sondern es ist auch anfällig für Temperaturschwankungen, die von heiß und feucht bis kalt und draughtig reichen. Überraschenderweise gibt es eine überraschende Anzahl von Pflanzen, die unter diesen Umständen überleben können. Indien Gummipflanzen und Farne liefern üppiges, tropisches Grün und können in fast jedem Badezimmer ohne Probleme gehalten werden.

Wie man sich um Zimmerpflanzen kümmert

Wenn Sie ein paar einfachen Richtlinien befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Zimmerpflanzen gedeihen. Je größer die Größe der Blätter und Blüten einer Pflanze ist, desto mehr Wasser benötigt normalerweise. Als Überraschung brauchen sie alle unterschiedliche Mengen Wasser. Lesen Sie also immer das Pflanzenetikett, wenn Sie eine neue Zimmerpflanze kaufen. Denken Sie immer daran, dass die Bewässerungsmengen je nach Jahreszeit variieren: Während des Winters, wenn sich die Entwicklung zu einem Kriechen verlangsamt oder vollständig aufhört, verringern Sie die Bewässerung um die Hälfte, um Ihre Pflanzen gesund zu halten. Wenn Sie von oben gießen, ist es vorzuziehen, die Pflanze etwa 30 Minuten lang in ein flaches Wasserschale zu legen und dem Kompost zu ermöglichen, die benötigte Feuchtigkeit absorbieren (aber den Topf nicht über einen längeren Zeitraum in Wasser eintauchen). .

Wenn es um Innenpflanzen geht, ist ab und zu ein vollständiges Einweichen vorzuziehen als ein konstantes Flüssigkeitsrissen. Warten Sie, bis der Kompost fast trocken ist, bevor Sie ihn gießen. Der Kompost wird ein helleres Braun, wenn er austrocknet und über Wasser verhindert wird. Wenn Sie pelzige Pflanzen oder Sukkulenten wie Kaktus haben, vermeiden Sie es, die Blätter zu benetzen, da dies eine Fäulnis fördern kann, um sich zu entwickeln. Eine kleine Bewässerung mit einem langen, dünnen Ausguss eignet sich perfekt zum Bewässern von Anlagen im Haus oder im Büro. Sie werden weniger vergessen, Ihre Pflanzen zu gießen, wenn Sie diesen Behälter in der Nähe Ihrer Pflanzen halten. Wenn überhaupt machbar, verwenden Sie Regenwasser, das vom Dach gesammelt wurde. Lassen Sie es ein oder zwei Stunden im Raum stehen, um es vor der Verwendung auf Raumtemperatur zu bringen.

Tropfbewässerung für Zimmerpflanzen

Wenn Sie in den Urlaub fahren, kümmern Sie sich um Ihre Pflanzen, indem Sie einen Wassertropper auf Ihren Innenpflanzen installieren. Es ist nicht notwendig, die Dripper mit dem Netz oder mit einem Wasserhahn zu verbinden. Als Ersatz wird eine mit Wasser gefüllte Plastikflasche als Lagerbehälter verwendet. Ein Dripper -Spike und eine Düse (bewertet mit 10Cl oder 15 cl pro Tag) sind enthalten, sodass Sie die Menge an Wasser kontrollieren können, die für bis zu 20 aufeinanderfolgende Tage freigelassen wurde. Es ist auch ideal für Innenpflanzen und Arbeitsplatzanlagen.

Fütterung

Die Verwendung von flüssigem Vorschub bietet einen schnellen Pick-Me-up, erfordert jedoch wiederholte Anwendungen während der Vegetationsperiode. Eine bequemere Alternative ist die Verwendung von Düngerstangen mit langsamer Veröffentlichung in den Kompost, um eine konsistentere Versorgung mit Nährstoffen zu bieten. Anstatt einen Standard -Gartendünger zu verwenden, ist es immer vorzuziehen, einen speziell gestalteten Zimmerpflanzendünger zu verwenden. Für Blattpflanzen gibt es spezielle Formulierungen mit einer hohen Stickstoffkonzentration, die verfügbar sind. Beginnen Sie im Frühjahr und fahren Sie in den Sommermonaten fort, bevor Sie die Pflanze abschneiden, um den natürlichen Wachstumsverfall der Pflanze im Laufe des Winters zu ermöglichen. Beachten Sie die auf dem Pflanzenetikett enthaltenen Fütterungs- und Bewässerungsempfehlungen.

Viele Zimmerpflanzen mit großblättrigen stammen aus üppigen tropischen Wäldern, und damit sie gedeihen können, müssen Sie diese Atmosphäre in Ihrem Zuhause nachbilden. Der erste Schritt besteht darin, die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Pflanzen zu erhöhen. Das Einlegen der Pflanzen in ein flaches Gericht oder ein Tablett, das entweder mit Kies- oder Tonkiesel gefüllt ist und das Gericht oder das Tablett jederzeit nass ist, ist mehr als ausreichend. Es ist auch notwendig, insbesondere für Pflanzen, die in einem feuchten Klima gedeihen, wie Maidenhair -Farne und Orchideen, die häufige Nebel benötigen. Die Verwendung eines handgehaltenen Sprühers zum hängenden oder hinteren Zimmerpflanzen, die aus allen Richtungen der Trocknungsluft ausgesetzt sind, kann vorteilhaft sein.

Die Pflanzenpflege beinhaltet Trimmen, Reinigung und Umwälzung für Zimmerpflanzen.

Tote Blätter und Blüten sollten aus Ihren Pflanzen entfernt werden, um sie sauber aussehen zu lassen. Dies wird auch dazu beitragen, Schädlinge und Krankheiten von Ihren Pflanzen fernzuhalten. Es ist auch wichtig, dass Haushaltsstaub und Schmutz nicht auf den Blättern ansammeln, da dies die kleinen Poren verstopft, durch die Feuchtigkeit entkommen müssen. Staublaub mit einer sanften Bürste oder vorsichtig große Blätter mit einem feuchten, fusselfreien Tuch zum Entfernen von Staub abwischen. Sie können ein speziell gestaltetes Spray oder ein speziell gestaltetes Wischen verwenden, um Staub und Schmutz aus den Blättern Ihrer Zimmerpflanzen zu entfernen, um das Aussehen der Blätter aufrechtzuerhalten, die glänzend und gesund erscheinen. Dies hilft bei der Eliminierung von Kalkflecken, die durch Sprühen sowie die Verhinderung von Staubablagerung erzeugt werden, ohne den Atemprozess zu stören.

Um zu vermeiden, dass ihre Wurzeln eingeschränkt und in ihren Töpfen gefangen sind, werden die meisten Zimmerpflanzen letztendlich ihren Töpfen herauswachsen. Dies erfordert ihre Entpottung. Widerstehen Sie jedoch der Versuchung, dies zu oft zu tun, da dies sie dazu ermutigen kann, Ihr Haus zu überschreiten! Pflanzen sollten im Frühjahr immer wieder entpottet werden, wobei Sie dringendes Blattoptierboden oder spezialisierte Mischung anstelle von allgemeinem Blattkompost verwenden und in einen Topf oder Behälter, der ein oder zwei Größen größer ist, größer als die aktuelle, neu gepflanzt werden.

Bei Pflanzen, die Offsets erzeugen.

Infolgedessen können winzige Babypflanzen, die um die Basis einer Pflanze wachsen, abgeschnitten und in einem anderen Behälter nachgebildet werden. Ihre Zimmerpflanzen sind in den Sommermonaten im Freien in Ordnung, solange sie an einem schattigen Ort außerhalb des direkten Sonnenlichts gehalten werden, was empfohlen wird. Alles, was erforderlich ist, ist, dass Sie sie vor dem ersten Frost hineinbringen. Bei der Bewässerung einer Dosierung der Kontrolle der Rebewäsche können diese Schädlinge daran hindern, die Wurzeln der Pflanze zu befallen. Andere Schädlinge wie Blattläuse, Wollblattläuse, skalierende Insekten und rote Spinnenmilbe können die Hauspflanzen angreifen. Halten Sie also genau auf sie. Wenn sie erliegen, müssen Sie sie möglicherweise mit einem speziell für Zimmerpflanzen entwickelten Insektizid behandeln.

Was machen Zimmerpflanzen?

  • Zimmerpflanzen verleihen unseren Häusern Leben und Farbe.
  • Einige Zimmerpflanzen brauchen mehr Pflege als andere, planen Sie also entsprechend.
  • Betrachten Sie wartungsarme Sukkulenten wie Kaktus oder Aloe Vera.
  • Suchen Sie nach einer blühenden Pflanze in der Katalogkategorie des Pflanzenkatalogs.
  • Die Palme mit ihren tropischen Wurzeln bringt Ihr Zuhause in Ruhe.
  • Sehen Sie unsere mittelgroßen Pflanzen wie die Schlangenpflanze und Leopardenlilie.
  • Der Friedenslily ist ein halbjährlicher Hauspflanze.
  • Desert Surprise Orchideen gedeihen unter hoher Luftfeuchtigkeit und viel frische Luft.
  • Zitrusbäume und -büsche sorgen für Farbe und Duft für das Haus.
  • Im Blühen schaffen Aloe Vera, Bonsai und Venus Fly Trap schöne Fokusstücke in jedem Raum.
  • Überprüfen Sie das Etikett auf Ihrem Aloe Vera Orchid, um herauszufinden, wo es gepflanzt werden soll.
  • Halten Sie Ihre Pflanzen von hellem Sonnenschein und Heizkörpern fern, um das Wilten von Blatt zu vermeiden.
  • Wenn Sie nur eine Lichtquelle haben, denken Sie daran, Ihre Pflanzen zu drehen.
  • Pflanzen wie Indien Gummi und Farne bieten reichhaltiges tropisches Laub, das in praktisch jedem Badezimmer gepflegt werden kann.
  • Wenn Sie eine Wurzelanlage haben.
  • Möglicherweise müssen Sie sie ausgraben.

Geschrieben von
BrookPad Team



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen