Wie installiert man am besten zusätzliche Steckdosen?

electrical electronic toilet guide home home improvement how to how to install smart home

Weitere Informationen zu Wie kann ich meinem Zuhause zusätzliche Steckdosen hinzufügen?

Install a socket

Wie installiere ich mehr Steckdosen?

Elektrische Arbeiten erfordern äußerste Vorsicht. Elektrische Geräte müssen in Übereinstimmung mit den örtlichen Bauvorschriften installiert werden. Schalten Sie den Verbraucher oder den Sicherungskasten aus, um Schäden zu vermeiden. Schalten Sie den Schutzschalter aus und sichern Sie ihn, wenn möglich. Markieren Sie das Gerät, um anzuzeigen, dass Sie daran arbeiten. Wenn keine versteckten Rohre oder Kabel vorhanden sind, befestigen Sie die Montagebox.

Um eine Dose flächenbündig in eine massive Wand einzubauen, ist eine saubere Aussparung durch den Putz und in das Mauerwerk erforderlich. Decken Sie den Erdungskern mit einem grünen oder gelben Schlauch ab, um ihn zu erhalten. Dann klopfen Sie mit Ihrem Hammerstiel an die Wand und lauschen Sie auf ein hohles Geräusch. Halten Sie die Schachtel fest, während Sie die Löcher markieren, bohren und füllen. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, prüfen Sie, ob Hindernisse vorhanden sind.

Entfernen Sie die Aussparung, um eine Kreissäge oder Gipskartonsäge einzusetzen. Eine korrodierte Fassung kann durch einen Schlag, der die Frontplatte zerstört, oder durch Überhitzung zerstört werden. Vermeiden Sie ein erneutes Anschließen, bis das Problem behoben ist. Es kann vorkommen, dass Sie eine zusätzliche Steckdose benötigen, wenn keine vorhanden ist. Der schnellste und bequemste Weg, sich einer Ringleitung anzuschließen, ist die Verwendung eines Stichkabels, das jedoch nicht an eine andere Steckdose angeschlossen werden kann.

Eine Stichleitung kann nicht von einer Steckdose geroutet werden, die bereits mit einer Stichleitung verbunden ist oder diese mit Strom versorgt. Der zusätzliche Stecker darf die Grundfläche des Stromkreises nicht um 100 Quadratmeter erhöhen. Die IEE-Verkabelungsvorschriften erlauben eine unbegrenzte Anzahl von Steckdosen pro Hauptstromkreis. Die Grundfläche jedes Kreises ist jedoch begrenzt. Ein Ringstromkreis mit 30/32 Ampere kann bis zu 100 Quadratmeter umfassen und bis zu 30/32 Ampere liefern.

Wenn Sie ein großes Haus haben und einen Abzweig durch eine Wand in einen anderen Raum führen möchten, benötigen Sie einen separaten Stromkreis. Isolieren Sie zuerst den Stromkreis und überprüfen Sie dann mit einem Spannungsprüfer die aktuelle Steckdose. Wenn Sie Frontplatten aus Metall haben, schließen Sie ein 1,5 mm2 Erdleiterkabel zwischen Frontplatte und Montagekasten an. Verwenden Sie bei Montagedosen aus Metall Gummitüllen, da die scharfen Kanten um die Metallausschnitte die ankommenden Drähte beschädigen können, wenn sie zwischen ihnen eingeklemmt werden. Durch Entfernen der äußeren Kabelhülle wird die Ader freigelegt, die einige Millimeter in die Anschlussdose hineinragen sollte. Schließen Sie die Adern des Stichleitungskabels in dieser Reihenfolge an die Klemmen an: Phase an Phase, Neutral an Neutral und Erde an Erde. Bevor Sie das Gerät einschalten, fügen Sie den blanken Masseadern eine grüne oder gelbe Hülle hinzu.

Steckdosen?

Das Ersetzen einer Steckdose oder die Umwandlung einer einzelnen Steckdose in eine Doppelsteckdose sind beides einfache Aufgaben. Steckdosen können auf der Oberfläche oder bündig mit der Wand platziert werden. Auch wenn die Aufputzverkabelung einfacher ist (eine Montagedose wird einfach an der Wand befestigt, die Leitung eingesteckt und dann die Blende angebracht), sieht die Unterputzverkabelung schöner aus und ist weniger anfällig für unbeabsichtigte Beschädigungen als Aufputzverkabelung. montierte Verkabelung.

In erster Linie steht die Sicherheit an erster Stelle.

Elektrische Geräte müssen gemäß den örtlichen Bauvorschriften installiert werden, um Ihre persönliche Sicherheit zu gewährleisten. Wenn Sie Zweifel haben oder dies gesetzlich vorgeschrieben ist, wenden Sie sich an einen qualifizierten Fachmann, der Mitglied eines Elektro-Selbstzertifizierungsprogramms ist. Weitere Informationen sind im Internet oder über Ihre Kommunalverwaltung erhältlich. Gehen Sie bei der elektrischen Sicherheit kein Risiko ein. Im Folgenden sind die Sicherheitsmaßnahmen aufgeführt, die Sie ergreifen sollten, bevor Sie elektrische Arbeiten ausführen:

  • Schalten Sie die Hauptstromversorgung am Verbraucher/Sicherungskasten ab, um Schäden zu vermeiden. Entfernen Sie die Stromkreissicherung aus dem Stromkreis, an dem Sie arbeiten möchten, um ihn zu isolieren. Bewahren Sie dies in Ihrer Tasche auf, damit Sie es nicht verlieren.
  • Alternativ schalten Sie den Schutzschalter aus und verriegeln ihn, wenn möglich - bringen Sie einen Hinweis auf dem Gerät an, um darauf hinzuweisen, dass Sie am Stromkreis arbeiten.
  • Vergewissern Sie sich mit einem Steckdosenprüfer oder einem Spannungsprüfer/-meter für Beleuchtungsstromkreise, dass der Stromkreis vollständig stromlos ist

Von der Einzel-Unterputzdose zur Doppel-Unterputzdose

Wenn die Steckdose flächenbündig eingebaut ist, lässt sie sich ganz einfach durch eine aufgesetzte Doppelsteckdose ersetzen. Dafür gibt es spezielle Steckdosen-Umbauboxen, oder Sie verwenden einfach eine normale Doppelsteckdose und bohren und verbinden diese wie in dieser Abbildung gezeigt in die Wand. Um die Steckdose flächenbündig einbauen zu können, müssen Sie die alte Dose entfernen und eine größere Aussparung für die neue schaffen, auf die wir später noch genauer eingehen. Zu den für die Aufgabe erforderlichen Werkzeugen und Verbrauchsmaterialien gehören:

  • Schraubendreher
  • Socket-Tester
  • Rohr- und Kabeldetektor
  • Schlagbohrer mit Steinbohrern
  • Abisolierzangen
  • Neue Doppelsteckdose
  • Dübel und Schrauben
  • Grün / gelber Schlauch bei Bedarf

In erster Linie steht die Sicherheit an erster Stelle.

Wenn das Kabel nicht lang genug ist, um die Anschlüsse der neuen Steckdose ohne Anstrengung zu erreichen, widerstehen Sie der Versuchung, es aus der Steckdose zu ziehen. Befestigen Sie ein neues kurzes Kabelstück mit einer speziell für diese Aufgabe entwickelten Crimp- oder Klemmleiste. Tun Sie dies jedoch nur, wenn in der Einbaudose ausreichend Platz dafür vorhanden ist; alle elektrischen Anschlüsse müssen sichtbar sein und dürfen nicht in der Wand hinter der Montagedose versenkt werden.

  1. Die Stromkreisisolierung muss durchgeführt werden. Überprüfen Sie ein zweites Mal mit einem Steckdosentester, um sicherzustellen, dass er nicht noch am Leben ist. Entfernen Sie die Frontplatte und die Drähte von den Klemmen der Einzelsteckdosen-Montagebox, indem Sie die Schrauben an der Frontplatte lösen. Wenn Sie feststellen, dass der Erdkern nackt ist, bedecken Sie ihn mit einer grünen oder gelben Hülle, um ihn zu schützen.
  2. Führen Sie die Drähte durch die Aussparung in der neu installierten Aufputzdose. Markieren Sie dann mit einem Bleistift die Positionen der Befestigungslöcher an der Wand. Entfernen Sie den Karton, überprüfen Sie ihn auf verborgene Rohre oder Kabel und bohren und versiegeln Sie dann das Loch in die Wand dahinter.
  3. Installieren Sie die neue Box, indem Sie sie festschrauben, und schließen Sie dann die Drähte an die Klemmen an, indem Sie die in Schritt 3 oben beschriebenen Schritte befolgen. Ersetzen Sie die alte Frontblende durch die neue. Überprüfen Sie die Steckdose mit dem Steckdosentester, um sicherzustellen, dass sie richtig verdrahtet ist.

Eine bündige Befestigung an massiven Wänden ist eine gute Idee.

Beim flächenbündigen Einbau einer Dose in eine Massivwand ist eine saubere Aussparung durch den Putz und in das Mauerwerk hinter der Dose erforderlich. Da es sich um staubige Arbeit handelt, sollten Handschuhe und Schutzbrillen getragen werden.

Für die Aufgabe benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Materialien:

  • Schutzhandschuhe für Bleistifte
  • Schutzbrillen
  • Detektor für Rohre und Kabel
  • Bohren mit Steinbohrern mit einem Schlagbohrer
  • Clubhammer zum Aufpolstern
  • Schraubendreher
  • Abisolierer für Drähte
  • Tester für Sockets
  • Box zum Aufhängen
  • Klebeband
  • Dübel aus Kunststoff
  • Schrauben mit Rundkopf

Befestigungen bündig mit der Ständerwand

Beim flächenbündigen Einbau einer Steckdose in eine Ständerwand verwenden Sie am besten eine Hohlraumdübeldose, um die Installation so einfach wie möglich zu gestalten. Dieser Beschlag verfügt über einen Flansch, der auf der Vorderseite einer Wand aufliegt, und federbelastete oder drehbare Laschen, die gegen die Rückseite der Gipskartonplatte drücken, was eine flexiblere Platzierung bei der Installation des Beschlags ermöglicht.

Befestigungen, die bündig mit der Ständerwand abschließen

  1. Überprüfen Sie, ob verborgene Rohre oder Kabel vorhanden sind, und sichern Sie die Montagedose, wenn alles in Ordnung ist.Überprüfen Sie die Horizontalität des Objekts mit einer Wasserwaage, bevor Sie den Umriss an die Wand zeichnen. Machen Sie mit einem Steinbohrer und einem Schlagbohrer eine Reihe von Löchern in die Form der Montagedose, die etwas größer sind als die Tiefe des Montagedose. Wenn Sie eine Socket-Vorlage haben, können Sie diese alternativ verwenden. Setzen Sie den Tiefenanschlag auf den Bohrer oder wickeln Sie ein Stück Abdeckband um den Bohrer, um als Tiefenführung zu dienen.
  2. Entfernen Sie den Putz und das Mauerwerk mit einem Kropf und einem Hammer und achten Sie darauf, dass Sie bis zum Boden der gebohrten Löcher schneiden. Entfernen Sie den gesamten Schmutz und stellen Sie sicher, dass die Box richtig passt.
  3. Halten Sie den Karton fest, während Sie die Positionen der Befestigungspunkte markieren und die Löcher bohren und füllen. Machen Sie vor dem Anschließen der Box einen Kanal für das Kabel. Trennen Sie danach den Stromkreis und stellen Sie die endgültigen Verbindungen her, wie im Abschnitt "Ersetzen einer defekten Steckdose" beschrieben. Montieren Sie die Frontblende und verwenden Sie einen Steckdosentester, um sicherzustellen, dass die Verkabelung in Ordnung ist.

Für die Aufgabe benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Materialien:

  • Stollenfinder
  • Geistigkeitsgrad
  • Bleistift
  • Detektor für Rohre und Kabel
  • Schraubendreher
  • Eine Kreissäge oder eine Gipskartonsäge sind zwei verschiedene Arten von Sägen.
  • Abisolierer für Drähte
  • Tester für Sockets
  • Befestigungsbox für Hohlräume

Überprüfen Sie den Rahmen, indem Sie mit Ihrem Hammerstiel vorsichtig gegen die Wand klopfen und darauf achten, dass sich das hohle Geräusch ändert. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, prüfen Sie, ob Hindernisse vorhanden sind. Bevor Sie fortfahren, vergewissern Sie sich, dass die Schachtel genau in das Loch passt. Setzen Sie die Box wieder ein und stellen Sie sicher, dass das Kabel durch das Loch geführt wird.

  1. Identifizieren Sie den Ort, an dem Sie den neuen Schalter oder die neue Steckdose installieren möchten. Stellen Sie mit einem Bolzenfinder sicher, dass keine Struktur im Weg ist, bevor Sie mit dem Projekt beginnen. Auch wenn Sie nicht über das richtige Werkzeug verfügen, können Sie die Rahmung überprüfen, indem Sie mit Ihrem Hammerstiel leicht an die Wand klopfen und darauf hören, dass sich das hohle Geräusch ändert, wenn Sie das Gerüst berühren. Halten Sie die Schachtel weiterhin fest, während Sie sie mit einer Wasserwaage überprüfen, um sicherzustellen, dass sie horizontal ist, und zeichnen Sie dann mit Bleistift einen Kreis darum.
  2. Untersuchen Sie den Bereich, um sicherzustellen, dass keine Rohre oder Drähte verdeckt sind, und drücken und drehen Sie dann einen Schraubendreher durch die Kontur an den diagonal gegenüberliegenden Ecken, damit das Blatt einer Klötzchen- oder Gipskartonsäge eingeführt werden kann. Entfernen Sie das Abfallstück der Gipskartonplatte, indem Sie von den Perforationen nach außen schneiden, indem Sie der Form der von Ihnen erstellten Schachtel folgen.
  3. Überprüfen Sie, ob die Schachtel fest im Loch sitzt, bevor Sie fortfahren. Nehmen Sie den Knockout aus der Schachtel und legen Sie ihn beiseite. Schieben Sie die Box wieder in das Loch und stellen Sie sicher, dass das Kabel durch das Loch geführt wird.
  4. Durch Eindrücken oder Drehen der Befestigungslaschen wird ein sicherer Halt auf der Rückseite der Gipskartonplatte gewährleistet. Schließen Sie die Drähte an und befestigen Sie dann die Frontplatte an der Platine. Ein Steckdosentester kann verwendet werden, um sicherzustellen, dass die Steckdose richtig verdrahtet ist.

Austausch einer korrodierten Steckdose

Ein Sockel kann aus verschiedenen Gründen beschädigt werden, einschließlich eines Schlags, der die Frontplatte zerbricht, oder einer Überhitzung, die zu Verbrennungen führt. Wenn das Problem brennt, liegt es höchstwahrscheinlich an einer Überlastung der Steckdose oder einem Wackelkontakt in einem Stecker, die beide häufige Ursachen sind. Vermeiden Sie es, es erneut anzuschließen, bis das Problem behoben ist, sonst passiert dasselbe noch einmal. Trotz der Tatsache, dass Sie die Anzahl der Steckdosen in einem Raum erhöhen können, indem Sie Einzelsteckdosen in Doppelsteckdosen ändern, kann es vorkommen, dass Sie eine zusätzliche Steckdose an einer Stelle benötigen, an der derzeit keine vorhanden ist.In diesem Fall ist das Hinzufügen einer Stichleitung aus einer Ringleitung erforderlich. Zur Stromversorgung dieses Geräts kann entweder eine vorhandene Steckdose oder eine Anschlussdose verwendet werden, die in die Kabelstrecke einer entsprechenden Ringleitung eingebunden ist. Der Stromkreis muss durch ein RCD-Gerät geschützt werden.

  • Die Stromkreisisolierung muss durchgeführt werden. Überprüfen Sie ein zweites Mal mit einem Steckdosentester, um sicherzustellen, dass er nicht noch am Leben ist. Entfernen Sie die Steckdosenblende von der Wand, indem Sie sie abschrauben und von der Wand wegziehen. Bewahren Sie die Schrauben auf, falls die Ersatzteile nicht gut passen.
  • Lösen Sie die Abschlussschrauben und die Kabeladern werden freigegeben. Wenn die Isolierung durch Hitze beschädigt wurde, schneiden Sie die Adern zurück und entfernen Sie die Enden der Isolierung. Wenn Sie feststellen, dass der Erdkern nackt ist, bedecken Sie ihn mit einer grünen oder gelben Hülle, um ihn zu schützen.
  • Verwenden Sie die neue Frontplatte als Richtlinie und verbinden Sie jeden Ader mit seinem entsprechenden Anschluss: dem stromführenden Anschluss des roten Aders oder der roten Adern, dem neutralen Anschluss des schwarzen Aders und dem Erdungsanschluss des Erdleiters. Ziehen Sie die Klemmenschrauben ganz fest. Ersetzen Sie die Frontblende durch die neue. Passen die neuen Schrauben nicht in den alten Karton, sollten die Originalschrauben verwendet werden. Überprüfen Sie die Steckdose mit dem Steckdosentester, um sicherzustellen, dass sie richtig verdrahtet ist.

So fügen Sie einer Ringleitung eine Stichleitung hinzu (mit Bildern)

Die Verwendung eines Stichleitungskabels zum Anschluss an eine vorhandene Steckdose ist die schnellste und bequemste Methode, um sich einer Ringleitung anzuschließen – sie kann jedoch nicht an eine andere Steckdose angeschlossen werden. Dafür gibt es in den IEE Wiring Regulations sehr genaue Vorgaben. Es ist nicht zulässig, eine Stichleitung an einer Steckdose zu betreiben, die bereits mit einer Stichleitung verbunden ist oder die eine Stichleitung gerade mit Strom versorgt. Und die zusätzliche Steckdose darf nicht zu einer Vergrößerung der vom Stromkreis versorgten Grundfläche von mehr als 100 Quadratmetern führen. Im Zweifelsfall muss eine Elektrofachkraft feststellen, ob die Steckdose, an der Sie betreiben möchten, Teil einer Ringleitung ist. Als Alternative zum Erweitern einer Stichleitung aus einer vorhandenen Steckdose kann eine 30-A-Anschlussdose mit 3 Anschlüssen, die an die Hauptstromkreisleitung angeschlossen ist, stattdessen verwendet werden, um die Stichleitung zu betreiben. Da jedoch die gleichen Regeln gelten, wenden Sie sich im Zweifelsfall an eine Elektrofachkraft.

Auswahl der passenden Steckdose

Verwenden Sie einen Steckdosentester, um nach dem Trennen des Stromkreises zu überprüfen, ob der Strom am Verbraucher abgeschaltet wurde. Entfernen Sie danach die Frontblende von der Buchse, von der aus Sie eine Stichleitung betreiben möchten. Zählen Sie die Anzahl der Kabel, die in die Montagedose eintreten: Ein Draht zeigt an, dass er bereits an einer Stichleitung angeschlossen ist; drei Kabel zeigen an, dass bereits eine Spur versorgt wird. In beiden Fällen können Sie keine Spur hinzufügen - versuchen Sie es stattdessen mit einer anderen Buchse. Was Sie suchen müssen, ist eine Steckdose, in die zwei Drähte einmünden. Bevor Sie jedoch mit dem Hinzufügen einer Stichleitung fortfahren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass es sich um eine Ringleitung handelt. Trennen Sie die schwarzen Adern und prüfen Sie bei ausgeschaltetem Strom mit einem Durchgangsprüfer deren Funktion. Es handelt sich um eine Ringleitung, wenn der Durchgangsprüfer anzeigt, dass keine Unterbrechung im Stromkreis vorliegt, und Sie können eine Stichleitung hinzufügen, wenn die Grundfläche des Stromkreises 100 Quadratmeter nicht überschreitet. Als Alternative zum Erweitern einer Stichleitung aus einer vorhandenen Steckdose kann eine 30-A-Anschlussdose mit 3 Anschlüssen, die an die Hauptstromkreisleitung angeschlossen ist, stattdessen verwendet werden, um die Stichleitung zu betreiben. Es gelten jedoch die gleichen Regeln. Verfolgen Sie daher das Kabel bis zur nächsten Steckdose und führen Sie die oben aufgeführten Verfahren durch, um die Einhaltung sicherzustellen.

Berücksichtigen Sie Ihre verfügbare Stellfläche.

Trotz der Tatsache, dass die IEE-Verkabelungsvorschriften eine unbegrenzte Anzahl von Steckdosen in jedem Hauptstromkreis Ihrer Verbrauchereinheit erlauben, gibt es jedoch Einschränkungen hinsichtlich der Stellfläche, die jeder Stromkreis zur Verfügung stellen kann .Eine 30 / 32-A-Ringleitung hat eine maximale Abdeckungsfläche von 100 Quadratmetern und kann maximal 30 / 32 Ampere bereitstellen. Da jedoch Ringleitungen für Küchen und Hauswirtschaftsräume oft am stärksten belastet sind, ist dies vorzuziehen um eine Ausdehnung auf andere Räume so weit wie möglich zu vermeiden. Die Sicherungsabdeckung Ihrer Verbrauchereinheit sollte die Namen der Räume in Ihrem Haus tragen, die von jedem darauf aufgeführten Stromkreis abgedeckt werden; Sie können dies jedoch noch einmal überprüfen, indem Sie den Stromkreis isolieren und jede einzelne Steckdose testen, um zu überprüfen, ob sie betriebsbereit ist. Sobald Sie die Größe des Kreises ermittelt haben, können Sie die Anzahl der von ihm bedienten Räume messen und die Gesamtfläche berechnen. Wenn Sie ein großes Haus haben und beabsichtigen, eine Steckdose durch eine Wand zu führen, um eine Steckdose in einem anderen Raum zu speisen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie die maximal zulässige Leistung überschreiten. In diesem Fall müssen Sie die Stichleitung über einen separaten Stromkreis betreiben.

Energieeinsparung – keine Leerlaufzeiten mehr

In einem intelligenten Multi-Socket-Adapter gibt es eine primäre Steckdose und mehrere unterstützende Steckdosen. Erkennt der Adapter, dass das an der Steckdose angeschlossene Gerät ausgeschaltet ist, schaltet er automatisch auch die unterstützenden Steckdosen ab – Sie sparen Energiekosten. Sobald Sie das Hauptgerät einschalten, werden die Nebensteckdosen automatisch wieder eingeschaltet.

Ein Beispiel für die Ausführung einer Stichleitung über einen Socket

Installieren Sie zuerst Ihre neue Steckdose und schließen Sie dann eine Länge von 2,5 mm zweiadrigem Erdungskabel von der neuen Steckdose an die alte Steckdose an, um die Installation abzuschließen.

Werkzeuge und Materialien für den Job:

  • Dauertest (Durchgangstester)
  • Seitenschneider sind eine Art Werkzeug, das verwendet wird, um an der Seite eines Gebäudes zu schneiden.
  • Abisolierzangen werden verwendet, um Drähte von einem Kabelbaum zu entfernen.
  • Schraubendreher
  • Socket-Tester werden zum Testen von Sockets verwendet.
  • 2 Stück Gummitüllen
  • Ärmel mit grün-gelber Farbgebung

So schließen Sie eine Stichleitung mit einem Stecker an eine Anschlussdose an

Installieren Sie zuerst die Stichleitungsbuchse und führen Sie dann ein 2,5 mm2 langes zweiadriges und geerdetes Kabel zurück zu der Stelle, an der es mit dem Hauptstromkreiskabel verbunden werden soll, wie in der Abbildung gezeigt. Die Anschlussdose sollte nach Möglichkeit die gleiche Stromstärke wie der Stromkreis haben, an den sie angeschlossen ist.

  1. Zuerst sollte eine Stromkreisisolierung durchgeführt werden, gefolgt von einem Spannungsprüfertest, um sicherzustellen, dass die vorhandene Steckdose nicht defekt ist.
  2. Die Frontplatte von der neuen Steckdose entfernen, das Kabel über eine Gummitülle in die Montagedose einführen und die Adern des Kabels an die Klemmen der Frontplatte der neuen Steckdose anschließen. Vergessen Sie nicht, den freiliegenden Erdungskern des neuen Kabels mit einer grünen oder gelben Ummantelung zu umwickeln, und ziehen Sie dann die Klemmenschrauben fest, um eine sichere Verbindung zu gewährleisten.
  3. Entfernen Sie das Kabel und wiederholen Sie den Vorgang an der vorhandenen Steckdose.
  4. Wenn Sie Frontplatten aus Metall haben, schneiden Sie ein kurzes Stück Erdungskern vom 1,5-mm2-Kabel ab und führen Sie es zwischen den Erdungsklemmen der Frontplatte und der Montagedose. Wenn Sie keine Metallblenden haben, können Sie stattdessen ein 1,5-mm2-Kabel verwenden.
  5. Setzen Sie die Frontblenden wieder auf und schließen Sie das Netzkabel wieder an. Stellen Sie abschließend mit Hilfe eines Steckdosen-Testers sicher, dass Ihre neue Steckdose richtig verdrahtet ist.

Die wichtigste Empfehlung

Überprüfen Sie, ob Sie die richtigen Buchsenanschlüsse verwenden. Die Position dieser Anschlüsse variiert von Marke zu Marke. Nehmen Sie sich außerdem die Zeit, die eventuell mit Ihrer neuen Steckdose gelieferte Bedienungsanleitung durchzulesen.Wenn Sie Metallgehäuse verwenden, müssen Sie Gummitüllen verwenden, da die scharfen Kanten um die Metallausschnitte dazu führen, dass der ankommende Draht beschädigt wird, wenn er sich dazwischen verfängt

  1. Stellen Sie eine physische Isolierung des Stromkreises her und überprüfen Sie ihn mit einem Steckdosentester, um sicherzustellen, dass er nicht beschädigt ist.
  2. Die Frontplatte von der neuen Steckdose entfernen, das Kabel über eine Gummitülle in die Montagedose einführen und die Adern des Kabels an die Klemmen der Frontplatte der neuen Steckdose anschließen. Vergessen Sie nicht, den freiliegenden Erdungskern des neuen Kabels mit einer grünen oder gelben Ummantelung zu umwickeln, und ziehen Sie dann die Klemmenschrauben fest, um eine sichere Verbindung zu gewährleisten.
  3. Wenn die Frontplatte aus Metall besteht, schneiden Sie ein kurzes Stück Erdungskern vom 1,5 mm2 Kabel ab und führen Sie es zwischen den Erdungsklemmen der Frontplatte und der Montagedose. Wenn die Frontplatte nicht aus Metall besteht, schneiden Sie ein kurzes Stück Erdungskern vom 1,5 mm2 Kabel ab und führen Sie es zwischen den Erdungsklemmen der Frontplatte und der Montagedose. Ersetzen Sie die Frontplatte durch eine neue.
  4. Schrauben Sie danach die Basis der Anschlussdose an die Seite eines benachbarten Balkens oder an eine zwischen Balken genagelte Latte, um sie zu befestigen. Die abgeschnittenen Enden des Hauptkabels können es dann nach dem Verlängern erreichen.
  5. Entfernen Sie das Kabel, indem Sie es abschneiden und die äußere Ummantelung abziehen (aber darauf achten, dass es einige mm in die Anschlussdose hineinragt). Achten Sie darauf, dass die Enden der Adern freiliegen und mit den Klemmen der Anschlussdose verbunden werden. Schließen Sie dann die Adern des Stichleitungskabels an die entsprechenden Klemmen an – stromführend an stromführende, neutral an neutral und Erde an Erde – in dieser Reihenfolge: stromführende, neutrale und erde. Es ist wichtig, daran zu denken, grüne oder gelbe Schläuche auf die blanken Masseadern aufzubringen.
  6. Überprüfen Sie, ob die Klemmenschrauben fest angezogen sind, bevor Sie den Deckel der Box aufsetzen und das Gerät einschalten. Verwenden Sie im letzten Schritt einen Steckdosentester, um sicherzustellen, dass die Steckdose richtig verdrahtet ist.

Warum nicht endlich mehr Steckdosen?

  • Elektrische Arbeiten erfordern äußerste Vorsicht.
  • Elektrische Geräte müssen in Übereinstimmung mit den örtlichen Bauvorschriften installiert werden.
  • Schalten Sie den Verbraucher oder den Sicherungskasten aus, um Schäden zu vermeiden.
  • Schalten Sie den Schutzschalter aus und sichern Sie ihn, wenn möglich. Markieren Sie das Gerät, um anzuzeigen, dass Sie daran arbeiten.
  • Wenn keine versteckten Rohre oder Kabel vorhanden sind, befestigen Sie die Montagebox.
  • Um eine Dose flächenbündig in eine massive Wand einzubauen, ist eine saubere Aussparung durch den Putz und in das Mauerwerk erforderlich.
  • Halten Sie den Karton fest, während Sie die Löcher markieren, bohren und füllen.
  • Es kann vorkommen, dass Sie eine zusätzliche Steckdose benötigen, wenn keine vorhanden ist.
  • Der schnellste und bequemste Weg, um einer Ringleitung beizutreten, ist die Verwendung eines Stichkabels, das jedoch nicht an eine andere Steckdose angeschlossen werden kann.
  • Eine Stichleitung kann nicht von einer Steckdose geroutet werden, die bereits mit einer Stichleitung verbunden ist oder diese mit Strom versorgt.
  • Der zusätzliche Stecker darf die Grundfläche des Stromkreises nicht um 100 Quadratmeter erhöhen.
  • Die IEE-Verkabelungsvorschriften erlauben eine unbegrenzte Anzahl von Steckdosen pro Hauptstromkreis.
  • Die Grundfläche jeder Rennstrecke ist jedoch begrenzt.
  • Eine 30/32-Ampere-Ringleitung kann bis zu 100 Quadratmeter umfassen und bis zu 30/32 Ampere liefern.
  • Wenn Sie ein großes Haus haben und einen Abzweig durch eine Wand in einen anderen Raum führen möchten, benötigen Sie einen separaten Stromkreis.
  • Zuerst den Stromkreis isolieren, dann mit einem Spannungsprüfer die Stromsteckdose prüfen.
  • Wenn Sie Frontplatten aus Metall haben, schließen Sie ein 1,5-mm2-Erdkabel zwischen Frontplatte und Montagekasten an.
  • Wenn Sie die äußere Hülle des Kabels entfernen, wird der Kern freigelegt, der einige Millimeter in die Anschlussdose hineinragen sollte.
  • Schließen Sie die Adern des Stichleitungskabels in dieser Reihenfolge an die Klemmen an: Phase an Phase, Neutral an Neutral und Erde an Erde
  • Bevor Sie das Gerät einschalten, fügen Sie einen grünen oder gelben Schlauch zu den blanken Masseadern hinzu.

Geschrieben von
BrookPad-Team

.


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Judge.me Review Medals