Verständnis der Funktionsweise Ihres Wasserdrucksystems.

Bad Führung wie man Klempner Klempner benötigt Installation Toilette

In diesem Artikel wird Ihnen alles beigebracht, was Sie über Ihr Wasserdrucksystem wissen müssen.

 

Wasserdrucksystem

Es ist wichtig zu verstehen, wie Ihr Wasserdrucksystem funktioniert.

Um Druck zu erzeugen, bestehen Wasserdrucksysteme aus einem Kessel- und Wasserlagertank, die zusammenarbeiten, um dies zu erreichen. Systemtypen mit Schwerkraft, Combi -Kessel und nicht belasteten Kesseln sind die drei am häufigsten verwendeten Systemtypen. Wenn Sie eine Wasserversorgung mit niedriger Druck haben, müssen Sie Wasserhähne auswählen, die bei niedrigeren Wasserdrücken funktionieren, um das Verbrennen der Finger zu verhindern. Es ist normal, regelmäßig Drücke zwischen einem und zwei Balken zu erwarten. Einer der Vorteile von Hochdruckwassersystemen besteht darin, dass sie mit einer Vielzahl von Wasserhähne kompatibel sind.

Wählen Sie zwischen der Einstellung eines Klempners, um einen Blick darauf zu werfen, und verwenden Sie ein Druckmesswerkzeug, das Sie auch selbst kaufen und verwenden können, oder tun Sie es mit Hilfe eines kostenlosen Online -Taschenrechners. Systeme, die bei Wasserdruck bei oder über 1,0 bar (10 m Abfall) betrieben werden, werden als Hochdrucksysteme bezeichnet. Bitte machen Sie jeden Versuch, mit der größtmöglichen Präzision bis zum nächsten Messgerät zu messen, da jeder Meter des Höhenverlusts zu einem Verlust von 0,1 bar Druck führt. Verbessern Sie Ihren Wasserdruck, indem Sie Ihre Installation ändern, z. B. indem Ihr Stoppventil offen bleibt, wenn Sie das Wasser einschalten (aber nicht vollständig). Eine Doppelstrahlpumpe wurde entwickelt, um die Menge an heißem und kaltem Wasser gleichzeitig zu verbessern.

Der Duschkopf sollte mit oder über dem Kaltwassertank auftreten, damit sie wirksam sind. Es ist nicht möglich, einen einzelnen Laufrad mit mehr als einer Wasserquelle zu verwenden, da er nur in einer einzelnen Wasserversorgung installiert werden kann. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Pumpe den Ort, an dem sie platziert wird. Es ist effizienter, dass Pumpen funktionieren, wenn sie verwendet werden, um Wasser zu drücken, anstatt Wasser zu ziehen.

Helfen Sie dabei, die beste Entscheidung zu treffen, während Sie einen neuen Hahn auswählen.

Bei der Auswahl von Taps, Duschen und anderen Sanitärvorrichtungen für Ihr Haus ist es wichtig, das in Ihrem Zuhause installierte Wasserdrucksystem zu verstehen. Wenn Sie den entsprechenden Wasserhahn oder die entsprechende Dusche für Ihren Wasserdruck auswählen, haben Sie eine hervorragende Leistung. Wenn Sie sie nicht übereinstimmen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Ihre Wasserhähne extrem langsam laufen oder dass heißes und kaltes Wasser mit verschiedenen Raten fließt. erschweren es schwierig, ein komfortables Gleichgewicht zu erreichen. Wasserdrucksysteme bestehen aus einem Kessel (manchmal als Combi -Kessel bezeichnet) und Wasserlagertanks, die zusammenarbeiten, um Druck zu erzeugen. In bestimmten Fällen gibt es keinen Kessel (in diesem Fall wird das Wasser durch elektrische Elemente in einem Tank oder einer anderen Heizung erhitzt), aber es gibt heiße und/oder kalte Wassertanks, während in anderen Fällen ein ein Kessel, aber keine Wasserlagertanks.

Welches Betriebssystem verwenden Sie?

Gravity Fed Systems, Combi -Kesselsysteme und nicht belastete Systeme sind die drei Hauptsysteme. Das System besteht aus zwei Teilen: einem kalten Wassertank (oder einer Zisterne), die sich häufig auf Ihrem Dachboden befindet, und einem Heißwassertank (oder Zylinder), der sich in der Regel in Ihrem Luftschrank befindet. Diese Art von System wird als Niedrigdruck-Schwerkraftsystem bezeichnet, da der Wasserdruck durch vom Schwerkraft gefütterte Wasser aus der Zisterne aufrechterhalten wird.

Was ist ein Wasserdrucksystem und wie funktioniert es?

Wenn Sie ein Brunnen auf Ihrem Grundstück haben, das Ihrem Haus Wasser liefert, ist das Wasserdrucksystem dafür verantwortlich, das Wasser in Ihr Haus und in Ihre Sanitärvorrichtungen und -geräte zu bringen. Eine Brunnenpumpe und ein Wasserdrucktank sind die beiden Bestandteile des Wasserdrucksystems.

System, das durch Schwerkraft geliefert wird

Diese Systeme werden am häufigsten in älteren Gebäuden und Häusern beobachtet. Sie werden wissen, ob Sie dieses System haben, weil Sie einen kalten Wassertank auf dem Dachboden und einen heißen Wasserzylinder an einem anderen Ort im Haus (höchstwahrscheinlich in einem Luftschrank) haben. Da Sie eine Wasserversorgung mit niedriger Druck haben, müssen Sie Wasserhähne auswählen, die für den Betrieb mit niedrigeren Wasserdrücken gebaut werden, um die Verbreitung zu vermeiden. Aber wenn zwischen dem Boden des kalten Wassertanks und dem Wasserhahn oder der Dusche eine Höhe besteht, ist es möglich, an diesem speziellen Auslass einen hohen Druck zu haben. Wir werden Ihnen beibringen, wie Sie dies später im Artikel messen können, damit Sie die entsprechenden Wasserhähne für Ihren Druck auswählen können. Obwohl die Verwendung eines Schwerkraft-FED-Systems Ihre Wasserhahnauswahl einschränken kann, erhöht das Hinzufügen einer Wasserpumpe den Druck und ermöglicht es Ihnen, eine breitere Vielzahl von Wasserhähne zu verwenden und ein besseres Duschenerlebnis zu haben. Betrachten Sie als Illustration das folgende Beispiel eines indirekten Kaltwassers Schwerkraftsystem: Combi -Kesselsystem

Sie haben ein Combi -Kesselsystem, wenn Ihr Kessel an der Wand gelegt wird und sich entweder in Ihrer Küche befindet oder in einem Schrank in Ihrem Haus versteckt ist. Durch das Fehlen eines kalten oder heißen Wasserspeichertanks wird in Ihrem Haus ein hochdrucklüftetes Wassersystem installiert. Da es heißes Wasser bei Bedarf bietet, ist dieses System eine hervorragende Option für kleine Wohnungen und neue Bauprojekte. Combi -Kessel werden direkt mit kaltem Wasser aus dem Netz geliefert, das dann schnell erhitzt und in Ihrem Haus zirkuliert, bei Drücken, die in der Nähe des Netzdrucks liegen. Hochdruck -Wassersysteme haben den Vorteil, dass Sie mit einer Vielzahl von Taps kompatibel sind. Dies bedeutet, dass Sie sich beim Kauf neuer Wasserhähne nicht um Ihren Wasserdruck kümmern müssen. Der Druck kann je nach Kessel variieren. Sie sollten jedoch regelmäßig den Druck zwischen 1 und 2 bar antizipieren.

System ohne Beatmungsgerät

Das nicht belastete Wassersystem, das hohen Druck liefert, wird vorhanden sein, wenn Ihr Haus einen Heißwassertank hat, aber keinen Kaltwasserspeichertank. Das Wasser wird in einem verstärkten Heißwassertank am Netzdruck gehalten, wo es je nach Konfiguration durch Eintauchheizungen oder durch einen Zentralheizkessel erhitzt wird. Es ist wahrscheinlicher, dass es in einem Schrank oder einem Kabinett entdeckt wird. Mit diesem Aufbau können Sie aus einer Vielzahl von Wasserhähne auswählen, und da der Wasserdruck so hoch ist, sollten Sie sich beim Kauf neuer Wasserhähne keine Sorgen machen müssen, Ihren Wasserdruck zu berechnen.

Was ist der beste Weg, um den genauen Wasserdruck in meinem Haus zu bestimmen?

Beim Umgang mit Niederdruckwassersystemen ist es wichtig, den Wasserdruck zu bestimmen, um die entsprechenden Dusche oder Wasserhähne zu kaufen, die mit dem Druck erfolgreich funktionieren. Der Wasserdruck wird in einem Balken gemessen und Gegenstände, die diesem Druck standhalten, werden als solcher gekennzeichnet. Sie können entweder einen Klempner mieten, um ein Aussehen zu haben und ein Handwerkswerkzeug zu verwenden, das Sie auch kaufen und selbst verwenden können, oder Sie können es selbst mit einem Online -Taschenrechner tun. Alternativ können Sie eine ungefähre Schätzung erhalten, indem Sie den Abstand zwischen dem Tank und dem Wasserhahn messen. Messen Sie den Abstand zwischen den beiden Punkten, beginnend mit der Höhe zwischen dem Boden Ihres offenen oder belüfteten Wassertanks und dem Auslass Ihres Wasserhahns. Vielleicht werden Sie feststellen, dass dies die Messung von Ihrem Wasserhahn bis zur Decke und dann vom Boden Ihres Lofts bis zum Boden des Tanks beinhaltet. Wenn zwischen den beiden Standorten mehrere Ebenen bestehen, messen Sie die Höhe von Boden zu Decke und fügen Sie alles zusammen hinzu. Denken Sie daran, auch die Tiefe jeder Ebene zu berücksichtigen. Machen Sie alle Anstrengungen, um so genau wie möglich bis zum nächsten Messgerät zu messen. Für jeden Meter der Höhe der Höhe geht der Druck um 0,1 bar verloren (siehe Tabelle unten). Hochdruckwassersysteme sind definiert als solche, die bei oder über 1,0 bar (10 m Abfall) Wasserdruck laufen. Druckwerte weniger als 1,0 bar werden als niedriger Druck angesehen. Wenn Sie bereit sind, einen Wasserhahn oder eine Dusche auszuwählen, werden Sie feststellen, dass der Wasserdruck, für den er ausgelegt ist, eindeutig beschriftet ist. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Artikel mit Ihrem Druck kompatibel sind, garantiert, dass sie effektiv in Ihrem Haus abschneiden. Das Ändern Ihrer Installation kann auch dazu beitragen, Ihren Wasserdruck zu verbessern, indem Sie Ihr Stoppventil offen halten, wenn Sie das Wasser einschalten (aber nicht vollständig).

Welche Art von Wasserhähne sollte ich basierend auf meinem Wasserdruck verwenden?

Sie sollten nach Küchenhäken suchen, die sowohl für hohe als auch für niedrige Wasserdrucksysteme als geeignet gekennzeichnet sind, wenn Sie in Ihrem Haus einen niedrigen Wasserdruck haben. Überprüfen Sie, ob der minimale Wasserdruck der gleiche oder etwas niedriger ist als Ihr aktueller Wasserdruck. Es ist möglich, TAPS auszuwählen, die sowohl für hohe als auch für niedrige Wasserdrucksysteme geeignet sind, oder TAPs, die nur für hohe und niedrige Wasserdrucksysteme geeignet sind, wenn Sie einen hohen Wasserdruck haben.

Welche Dusche soll ich basierend auf meinem Wasserdruck verwenden?

Ein Niederdrucksystem bietet eine Vielzahl von Duschoptionen. Um den erforderlichen Druck zu gewährleisten, sind Mischerschauer (mit oder ohne Pumpe), digitale Schauer (mit oder ohne Pumpe), elektrische Duschen und Stromschauer alles akzeptable Optionen. Ein Hochdrucksystem (unabhängig von oder ohne Pumpe) führt zu einer höheren Durchflussrate, mit der Sie größere Duschköpfe und andere Merkmale wie Körperstrahlen und die Möglichkeit für zwei oder mehr Wasserhähne oder Duschen verwenden können gleiche Zeit. Ein Hochdrucksystem funktioniert gut mit einer Mixer-Dusche sowie einer elektrischen Dusche oder einem digitalen Duschsystem. Es besteht keine Notwendigkeit, eine Pumpe zu bauen, da der Wasserdruck in dieser Situation bereits ausreichen sollte.

Erhöhen Sie die Oktan.

Um die Leistung zu verbessern, hilft das Hinzufügen einer Pumpe bei der Steigerung der Systeme mit niedrigem Wasserdruck. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie die richtige Pumpe auswählen. Positive Pumpen sollen durch die Schwerkraft geliefert werden und werden daher als solche genannt. Sie müssen mindestens einen Meter Platz zwischen dem Boden des kalten Wassertanks und der Pumpe haben, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Universalpumpen (auch als negative Pumpen bezeichnet) sind Wasserpumpen, die keinen kontinuierlichen Wasserstrom benötigen, um zu arbeiten. Sie sind in Situationen angemessen, in denen sich der Duschkopf entweder mit oder über dem Kaltwassertank befindet, z. Sie können je nach Ihren Bedürfnissen auch zwischen einer Zwillingsradpumpe und einer einzelnen Laufradpumpe auswählen. Um sowohl die heiße als auch die kalte Wasserversorgung gleichermaßen zu erhöhen, soll eine Doppelstrahlpumpe in beide Wasserleitungen eingebaut werden. Ein einzelnes Laufrad hingegen kann nur in eine einzelne Wasserversorgung eingebaut werden - entweder heiß oder kalt - und kann nicht mit mehr als einer Wasserquelle verwendet werden. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Pumpe, wo sie installiert wird. Pumpen arbeiten effektiver, wenn sie zum Drücken von Wasser anstatt Wasser zu zeichnen. Um für zukünftige Reparaturen einen einfachen Zugang zur Pumpe zu gewährleisten, sollte Ihre Pumpe bei überhauptem Machbar auf dem Boden in der Nähe des Heißwasserzylinders gelegt werden.

Die wichtigsten Aspekte des Wasserdrucksystems.

  • Um Druck zu erzeugen, bestehen Wasserdrucksysteme aus einem Kessel- und Wasserlagertank, die zusammenarbeiten, um dies zu erreichen.
  • Systemtypen mit Schwerkraft, Combi -Kessel und nicht belasteten Kesseln sind die drei am häufigsten verwendeten Systemtypen.
  • Wenn Sie eine Wasserversorgung mit niedriger Druck haben, müssen Sie Wasserhähne auswählen, die bei niedrigeren Wasserdrücken funktionieren, um das Verbrennen der Finger zu verhindern.
  • Es ist normal, regelmäßig Drücke zwischen einem und zwei Balken zu erwarten.
  • Einer der Vorteile von Hochdruckwassersystemen besteht darin, dass sie mit einer Vielzahl von Wasserhähne kompatibel sind.
  • Wählen Sie zwischen der Einstellung eines Klempners, um einen Blick darauf zu werfen, und verwenden Sie ein Druckmesswerkzeug, das Sie auch selbst kaufen und verwenden können, oder tun Sie es mit Hilfe eines kostenlosen Online -Taschenrechners.
  • Systeme, die bei Wasserdruck bei oder über 1,0 bar (10 m Abfall) betrieben werden, werden als Hochdrucksysteme bezeichnet.
  • Bitte machen Sie jeden Versuch, mit der größtmöglichen Präzision bis zum nächsten Messgerät zu messen, da jeder Meter des Höhenverlusts zu einem Verlust von 0,1 bar Druck führt.
  • Verbessern Sie Ihren Wasserdruck, indem Sie Ihre Installation ändern, z. B. indem Ihr Stoppventil offen bleibt, wenn Sie das Wasser einschalten (aber nicht vollständig).
  • Eine Doppelstrahlpumpe wurde entwickelt, um die Menge an heißem und kaltem Wasser gleichzeitig zu verbessern.
  • Der Duschkopf sollte mit oder über dem Kaltwassertank auftreten, damit sie wirksam sind.
  • Es ist nicht möglich, einen einzelnen Laufrad mit mehr als einer Wasserquelle zu verwenden, da er nur in einer einzelnen Wasserversorgung installiert werden kann.
  • Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Pumpe den Ort, an dem sie platziert wird.
  • Es ist effizienter, dass Pumpen funktionieren, wenn sie verwendet werden, um Wasser zu drücken, anstatt Wasser zu ziehen.

Geschrieben von
BrookPad Team



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen