Die großen mentalen Modelle Band 2 von Shane Parrish, Rhiannon Beaubien

Geschäft Finanzen Führungsqualitäten Rhiannon Beaubien Shane Parrish Die großen mentalen Modelle

Physik, Chemie und Biologie

Die großen mentalen Modelle Band 2 von Shane Parrish, Rhiannon Beaubien

Kaufen Sie Buch - The Great Mental Models Band 2 von Shane Parrish, Rhiannon Beaubien

Was ist das Thema des Buches The Great Mental Models Band 2?

Das Erstellen unerwarteter Verbindungen steht im Mittelpunkt der großen mentalen Modelle, Band 2 (2019), die ab sofort verfügbar ist. Es ist fest in den „harten“ Wissenschaften verwurzelt und dekonstruiert grundlegende Ideen aus Physik, Chemie und Biologie. Aber es geht nicht nur um Elektronen, Atome und Evolution. Es geht um noch viel mehr. Die in dieser interessanten intellektuellen Geschichte diskutierten Konzepte können sowohl auf das tägliche Leben als auch auf die akademische Forschung angewendet werden.

Wer ist die Zielgruppe für das Buch The Great Mental Models Band 2?

  • Personen mit lateralen Denkfähigkeiten
  • Wissenschaftler, die nach einer neuen Perspektive auf bekannte Themen suchen
  • Jeder, der nach einer anständigen Gehirnübung sucht, kann davon profitieren.

Rhiannon Beaubien, weißt du, wer Shane Parrish ist?

In seiner früheren Karriere arbeitete Shane Parish als Cybersicherheitsspezialistin für Kanadas Top -Geheimdienstagentur, bevor er die Farnam Street gründete, einer Organisation, die sich der Unterstützung von Einzelpersonen widmete, kritischer in einem sich ständig verändernden Umfeld zu denken. Eine Vielzahl von Veröffentlichungen hat unter anderem seine Arbeiten veröffentlicht, darunter die New York Times, das Wall Street Journal, die Huffington Post und Forbes. Darüber hinaus ist er Gastgeber des Wissensprojekts, einem Podcast, der bisher mehr als 10 Millionen Mal heruntergeladen wurde.

Rhiannon Beaubien ist nicht nur Schriftsteller, sondern auch Autorin von Alone unter Spies, einem Buch über Spycraft, das sich auf ihre frühere Erfahrung in der Arbeit in der Intelligenz stützt. Beaubien ist nicht nur zum Blog der Farnam Street beigetragen und die Schaffung der Great Mental Models Book Series geleitet.

Was genau ist für mich drin? Erfahren Sie mehr über die Wissenschaft, die soziale Interaktionen untermauert.

Als der Mensch anfing, die Arktis zu erkunden, stießen sie auf ein Problem: Ihre Boote waren anfällig dazu, in das dicke Eis eingeschlossen zu werden. Wenn Sie sich durchlaufen, funktionierten sich nicht - tatsächlich hatte es einen schlechten Ruf, dass Schiffe ertrinken ließen. Es gab jedoch eine Option. Drücken Sie eine gekrümmte Schüssel von unten zusammen und sie steigt an die Oberfläche. Das ist eine grundlegende Physik. Der Fram, das erste Boot, das den arktischen Ozean durchquerte, zeigte einen schalenförmigen, flachen Rumpf, einen optimierten Kiel und ein Ruder, das direkt aus dem Wasser herausgehoben werden konnte, um das Eis zu verhandeln. Es sprang auf und saß auf dem Schiff, als es vom Eisberg zerquetscht wurde. Mit anderen Worten, die Verwendung von Wissenschaft ermöglicht es Ihnen, mit der Natur zusammenzuarbeiten. Obwohl dies bei der Planung einer Reise zum Nordpol nützlich ist, kann es auch verwendet werden, um die menschliche Zivilisation und Geschichte insgesamt besser zu verstehen.

In diesen Notizen werden wir sieben grundlegende Konzepte aus Physik, Biologie und Chemie analysieren, um eine Reihe von mentalen Modellen zu konstruieren, die für eine Vielzahl von Themen verwendet werden können, die von der französischen Revolution bis zur Zeit des Zeitgenössischen Krieges und dem Niedergang des Lateinische Sprache. Sie werden entdecken, warum Zebras schnell sind und warum portugiesische Menschen in diesen Notizen nicht lateinisch sprechen. wie Flöhe bei der Wiederbelebung der europäischen Zivilisation unterstützt wurden; und was die Herstellung von Bronze und Fahren eines Fahrzeugs in dieser Sammlung von Notizen gemeinsam hat.

Wenn es um soziale Transformation geht, zählt die Anzahl der Menschen.

Das Jahr ist 1905 und Paris ist die Kulisse. Die Cafés sind komplett gepackt. Die Kellner eilen von Tisch zu Tisch und bringen winzige Gläser grüner Schnaps in den Tisch jedes Kunden. Aromatische Notizen von Anis durchdringen die Luft. Die Flüssigkeit, die angegeben wird, ist Absinth, ein beliebter Aperitif, der sich den Ruf erlangt hat, sehr stark zu sein. Ab dem frühen 20. Jahrhundert begannen Veröffentlichungen, extravagante Geschichten über Absinthes Auswirkungen auf den menschlichen Körper zu veröffentlichen. Es hat die gleichen süchtig machenden Eigenschaften wie Opium! Trinker werden dadurch verrückt! Die Geschichten bezog sich auf die Tragödie von Jean Lanfray, einem Mann, der seine Familie getötet hat, nachdem er durch Absinthe Gebrauch wütend war. Die Leute begannen, Kampagnen gegen Absinth zu organisieren und argumentieren, dass es illegal werden sollte.

In der Zwischenzeit wurde nichts über Blei geschrieben, ein gefährliches Metall, das bei der Herstellung der Rohre verwendet wurde, die Trinkwasser von der Quelle zum Klopfen trugen. Blei wurde auch in Hunderten anderer Waren gefunden, darunter unter anderem Lack, Glaswaren und Kosmetika. Trotz der Bleigefahr gab es keine Bewegung, um es zu verbannen. Das übergreifende Thema dieses Briefes ist, dass Zahlen wichtig sind, wenn es um soziale Veränderungen geht. Die Ansprüche in Bezug auf Absinth waren völlig falsch. Es war nicht gefährlicher als andere alkoholische Getränke mit hohem Wert und es hat Sie definitiv nicht dazu gebracht, wie einige andere verrückt zu werden. Nach Lanfrays "Absinthe Morde" lag das Schreiben jedoch an der Wand. Es wurde 1908 in der Schweiz verboten, und Frankreich folgte 1914.

Die Führung hingegen war anders. Die Beweise dagegen waren nicht übertrieben; Vielmehr wurde es einfach als irrelevant abgetan. Etwa 15 v. Chr. Gab der römische Architekt Vitruvius seinen Zeitgenossen eine Warnung vor den Gefahren, Wasser in Bleirohre zu legen. Alice Hamilton, ein amerikanischer Industrie -Toxikologe, der in den 1910er Jahren arbeitete, war der erste, der schlüssige Beweise für die Gefahren der Bleiexposition lieferte. Es war egal: Blei wurde immer noch in den 1980er Jahren in Farbe und Benzin verwendet. So verursacht es die Unterschiede in den Antworten auf Absinthe und Lead?

Diese Frage kann mit Hilfe der Physik beantwortet werden. Denken Sie an den Begriff der Trägheit, der den Widerstand von Dingen gegenüber Veränderungen in ihrem Bewegungszustand erklärt, wenn ihre Position geändert wird. Wenn sie nicht mit einer gegnerischen Kraft wie Antrieb oder Reibung in Kontakt kommen, bleiben stationäre Dinge still und bewegende Objekte werden sich weiter bewegen. Die Anzahl der Personen ist in diesem Fall von Bedeutung. Je größer die Größe des Elements ist, desto größer ist die Menge an Kraft, die erforderlich ist, um sich zu bewegen oder zu stoppen.

Es ist das gleiche Gesetz, das für Substanzen wie Blei und Absinth gilt, die eine Art "gesellschaftliche Masse" haben. Das Stoppen des Stops - das heißt, es loszuwerden - erforderte, alles von der Art und Weise zu verändern, wie Wände gemalt wurden, in der Art und Weise, wie Fahrzeuge über Tausende von Jahren angeheizt wurden. Absinthe hingegen war eine Nichtentzündung: Es war nicht schon lange da und alles, was es tat, war, Menschen zu betrinken-etwas, das andere alkoholische Getränke genauso gut taten, ohne Männer zu inspirieren, ihre Frauen und ihre Frauen und ihre Frauen zu töten Kinder. Mit anderen Worten, Lead hatte eine erhebliche Menge an sozialer Masse, während Absinth relativ wenig hatte.

Dinge, die nützlich sind, überleben und werden von einer Generation zur nächsten übergeben.

Zebras grasen auf Gras in den Ebenen des südlichen Afrikas. In der Ferne kauert ein Löwe im hohen Gras. Es schärft sich vorwärts und ist sich der Tatsache nicht bewusst, dass es kurz davor steht, seine nächste Beute zu fangen. Wenn es näher genug kommt, entsteht es aus dem Versteck und beginnt zu rennen. Das Zebra bemerkte es sofort. Der Beginn des Rennens wurde signalisiert. Die Einsätze sind sehr hoch. Ein Zebra, das in den Boden gebracht wurde, wird keine zweite Gelegenheit zur Flucht erhalten. Die Regel in diesem Spiel ist einfach: Zebras, die sich langsam bewegen, werden verschlungen. Die Geschwindigkeit, die dieses gestreifte Pferde benötigt, ist daher wesentlich.

Vieles ist von dieser Regel abhängig. Schnelle Zebras haben länger als ihre langsameren Kollegen, und sie züchten eher aufgrund ihrer schnelleren Geschwindigkeiten. Da dieses vorteilhafte Merkmal von Generation zu Generation weitergegeben wird, wird die Zebrapopulation insgesamt im Laufe der Zeit schneller. Die Eliminierung der Nicht -Random -Eliminierung ist ein Begriff, der sich auf die Neigung zu Merkmalen bezieht, die es ermöglichen, sich zu vermehren und weniger vorteilhafte Eigenschaften gleichzeitig auszusterben. Die natürliche Selektion ist ein weiterer Begriff für dieses Phänomen. Der Hauptpunkt dieses Briefes ist, dass nützliche Dinge überleben und von Generation zu Generation übergeben werden, was eine gute Sache ist. Die natürliche Selektion erklärt nicht nur die Geschwindigkeit von Zebras, sondern kann auch verwendet werden, um die Entwicklung kultureller "Organismen" wie Sprachen nach Angaben einiger Forscher zu beschreiben.

Betrachten Sie die Sprache des Lateins. Das erste bekannte Exemplar des geschriebenen Lateins reicht nach archäologischen Beweisen auf das siebte Jahrhundert v. Chr. Zurück. Zu dieser Zeit wurden viele andere Sprachen auf der italienischen Halbinsel gesprochen, aber Latein war die De -facto -Sprache des Römischen Reiches wegen seiner Universalität. Und als das Imperium expandierte, nahm auch das Nutzen von Latin zu. Die Fähigkeit, in einer Sprache effektiv zu kommunizieren, war für das Überleben von entscheidender Bedeutung. Soldaten konnten keine Befehle verstehen, es sei denn, sie hatten sie, und Kaufleute verlassen sich darauf, dass sie mit ihren Kunden kommunizieren. Auch die Stämme am Rande der Zivilisation fanden es hilfreich. Sie konnten mit den Römern wegen der Lateiner mit den Römern handeln und Friedensabkommen schließen.

Nach dem Fall des Römischen Reiches im fünften Jahrhundert n. Chr. Er wurde in der sprachlichen Landschaft verändert. Gemeinschaften in ganz Europa unterließen nicht mehr der Autorität Roms, was bedeutete, dass sie nicht mehr in Latein kommunizieren mussten. Beim Fehlen einer zentralisierten Autorität schrumpfte Latin auf sich selbst und verband sich in einige Umweltnischen, in denen es noch von religiösen Autoritäten und Akademikern gesprochen wurde. Pflanzen- und Tierarten können in der natürlichen Welt ausgestorben sein, doch ihre Nachkomme können an ihrer Stelle überleben und gedeihen. Tatsächlich ist genau das mit den Latinern passiert. Nach dem Fall des Römischen Reiches griff die Zivilisationen auf Lateins Ableger - Romantiksprachen wie Portugiesisch, Spanisch und Italienisch - zur Kommunikation zurück. Diese Gruppe von Sprachen umfasste eine große Menge an lateinamerikanischem Vokabular, besaß jedoch eine erheblich einfachere Grammatik, was sie viel einfacher lernte und infolgedessen erheblich wertvoller war.

Early Adopters sind diejenigen, die Erfolg haben.

Die Flügel und den Körper der britischen Pfeffermotten sind beige und grau, mit winzigen schwarzen Punkten-genau die gleiche Farbe und das gleiche Muster wie die fleckigen, flechtenbedeckten Baumstämme in der britischen Landschaft. Das kommt nützlich. Wenn die Motte auf einem Baumstamm sitzt, ist sie für Raubtiere fast nicht nachweisbar. Es war nützlich, um es anders auszudrücken. Während der industriellen Revolution begannen die Industrien, Wolken aus rußigem Rauch in die Atmosphäre auszuspucken. Langsam aber stetig begann sich eine dicke Beschichtung aus schwarzem Schmutz auf den Zweigen der Bäume zu sammeln. Die Muster der Motte dienten nicht mehr dazu, sich in seine Umgebung einzubinden. Stattdessen machten sie es zu einem zugänglichen Ziel für Raubtiere.

Die Motten mit leichtem Pfeffern wurden leicht abgeholt. Das ließ nur die weitaus ungewöhnlicheren schwarzen, gepflegten Motten, die gut an diese neue Umgebung angepasst waren. In Bezug auf Überleben und Reproduktion ergaben sie besser und erzeugten mehr Nachkommen. Aufgrund einer zufälligen genetischen Mutation erlangten diese Motten einen evolutionären Vorteil: Sie waren aufgrund ihrer Mutation besser an ihren neuen Lebensraum angepasst. Die Fähigkeit, sich an neue Umgebungen anzupassen, ist für die Evolution unerlässlich. Es bietet auch einen Einblick in die Geschichte der Menschheit. Die wichtigste Lektion in diesem Brief ist, dass Early Adopters die Nase vorn haben. Nach dem Ersten Weltkrieg hatte Frankreich die vollständige Kontrolle über die Situation. Deutschland war nicht nur geschlagen worden, sondern es war auch gezwungen worden, die Bedingungen des Versaillesvertrags zu akzeptieren, die das deutsche Militär auf seine nackten Knochen reduzierten und schwerwiegende Ausgabenbeschränkungen für die Militärausgaben auferlegten.

Die Maginot-Linie, ein System ineinandergreifender Befestigungen, die sich um die Frankreichs Grenzen bauen, um eine Invasion in der Zukunft abzuwehren, wurde 1815 fertig in der Lage, mit der deutschen Bedrohung umzugehen. Natürlich wissen wir alle, was danach passiert ist. Deutschland umging 1940 die Maginot -Linie und begann einen katastrophalen Angriff, der zum Tod von Millionen führte. Die Stadt Paris wurde weniger als einen Monat später zerstört. Also, was genau ist schief gelaufen? Frankreich hingegen war wie eine hellere, gepflegte Motte. Es hatte sich nicht wie erwartet an seinen neuen Lebensraum gewöhnt. Französische Strategen erwarteten, dass der bevorstehende Kampf dem letzten ähnlich sein würde und entsprechend vorbereitet ... weil sie die statische Grabenkriege erwarteten, bauten sie die Maginot -Linie und gaben ihre Ressourcen für Infanterie aus, anstatt Flugzeuge zu kaufen oder die Größe ihrer gepanzerten Abteilungen.

Ein deutscher Stratege namens General Guderian wird in dieser Geschichte von der schwarzen Pfeffermotte vertreten. Guderian erkannte, dass Mobilität und Geschwindigkeit Schlüsselfaktoren in der kommenden Schlacht wären. Der Kommandant beschloss, sich nicht auf eine langsame Abteilung zu verlassen, die lange und komplexe Versorgungsleitungen erforderte, sondern separate Panzerabteilungen, die zu einer tiefen und schnellen strategischen Penetration in der Lage sind. Guderians Panzer konnten nur wegen einer adaptiven Verschiebung der Strategie das Herz Frankreichs erreichen. Die Verbündeten dauerten vier Jahre, um den Fluss der deutschen Aggression einzudämmen.

Katalysatoren sind Substanzen, die dazu beitragen, die chemische und soziale Transformation zu beschleunigen.

Im Jahr 1340 ein überfüllter Hafen in Italien. Ein Schiff wird von Dockern entladen. Trotz der Fülle von Waren ist es dennoch eine Darstellung der Reichtümer der neu etablierten Handelsrouten zwischen Europa und Asien. Eine Ratte nimmt einen Hauch von Luft in den Halt. Es kratzt sich selbst, steigt auf ein Seil und setzt über den Sand über den Sand. Es transportiert seine eigene Ladung - Hunderte von Flöhen, die mit einem besonders tödlichen Bakterienstamm befallen sind. Wo immer Menschen gebissen werden, ist der Tod fast immer das Ergebnis. Die Welt wird bis zum Ende des Jahrhunderts einer beispiellosen Pandemie ausgesetzt sein, die das Leben von Hunderten von Millionen Menschen nimmt.

Nach dem schwarzen Tod war Europa ein ganz anderer Ort. Da es weniger Menschen gab, gab es mehr Land als produktiv genutzt werden konnte. Infolgedessen wurde die Miete reduziert. Es war auch schwieriger, Mitarbeiter zu ersetzen, was zu einer höheren Bezahlung führte. Beide Verbesserungen führen dazu, dass mehr Geld in die Brieftaschen gewöhnlicher Menschen eingesetzt wird. Infolgedessen war die Nachfrage nach neuen Konsumgütern zugeschnitten, die Unternehmer bestrebt hatten. Sie waren wiederum in der Lage, ihre Preise durch die Entwicklung neuer arbeitssparender Technologien niedrig zu halten. Sofort stand Europa kurz vor einer kulturellen und wirtschaftlichen Renaissance, die als Renaissance bekannt ist. Der Hauptpunkt dieses Aufsatzes ist, dass Katalysatoren dazu beitragen, die chemische und soziale Transformation zu beschleunigen. Ist es möglich, dass der schwarze Tod die Ursache der Renaissance war? Obwohl nur wenige Historiker glauben, dass die Pandemie direkt für diese enormen Entwicklungen verantwortlich war, besteht kaum Zweifel daran, dass sie einen erheblichen Einfluss hatte.

Solche Positionen werden von Chemikern als "Rollen" bezeichnet. Sie werden als Katalysatoren bezeichnet. Ein Katalysator ist ein Material, das den Veränderungsprozess in der Chemie beschleunigt. Die Tatsache, dass es auftritt, verursacht nichts, was sonst nicht aufgetreten wäre, aber es verkürzt die Zeitdauer, die es für Antworten oder Änderungen benötigt. Katalysatoren können fast überall gefunden werden. Sie benötigen eine dieser beschleunigenden Verbindungen, wenn Sie beispielsweise Papier, Joghurt oder Waschmittel produzieren möchten. Hefe, ein mikroskopischer Pilz, war einer der frühesten Katalysatoren, die von Menschen absichtlich eingesetzt wurden. Unsere Vorfahren erkannten, dass das Hinzufügen von Hefen zu zuckerhaltigen Flüssigkeiten zur Herstellung von Alkohol vor etwa 10.000 Jahren führte. Sie konnten auch den dicken, ungesäuerten Broten mehr Luft und Textur geben, die sie dabei über den Flammen gekocht hatten.

Wie wir gesehen haben, sind Katalysatoren in der natürlichen Welt normalerweise nicht in chemischer Form vorhanden. Nehmen wir zum Beispiel die Druckmaschine, die eine gesellschaftliche "Reaktion" - die Verbreitung von Informationen, die ein Eckpfeiler der Renaissance war - durch Größenordnungen beschleunigte. Vor der Entwicklung der Druckmaschine war es schwierig, Informationen über irgendetwas zu erhalten. Eine winzige Sammlung nicht vertrauenswürdiger, handgeschriebener Dokumente war alles, was die meisten Bibliotheken zu bieten hatten, und diejenigen, die existierten, waren häufig nicht viel mehr als das. Aufgrund der Erfindung der Druckmaschine wurde ein zuverlässiges und wiederholbares Mittel zur Verteilung von Informationen - das Buch - erstellt. Informationen zu gewinnen und zu übertragen war noch nie billiger, einfacher oder schneller als an dieser Erfindung.

Wissen ist eine Legierung, ähnlich wie Bronze oder Stahl, und sollte als solches behandelt werden.

Leonardo da Vincis unersättliches Wunsch nach Wissen war unstillbar. Er war daran interessiert, alles zu lernen. Darüber hinaus gab es viel zu studieren - so sehr, dass er in seinem Notizbuch Notizen machte, um als Erinnerungen zu dienen. Was ist der richtige Weg, um ein Dreieck zu quadrieren? Er hatte die Hilfe eines mathematischen Meisters angewendet, um ihn zu demonstrieren. Wie navigieren die Bewohner von Flandern durch das Eis? Benedetto, ein Freund von ihm, sollte sich bewusst sein. Was ist mit der Wiederherstellung von Schlössern, Mühlen und Kanälen, die eine Spezialität der Menschen in der Lombardei sind? Was denkst du? Er musste sich mit einem Hydraulik -Experten beraten, um herauszufinden, wovon er sprach. Die Liste ging auf unbestimmte Zeit weiter. Warum brauchte Leonardo so viel Wissen? Sein Verständnis dafür, wie verschiedene Informationsquellen kombiniert werden können, um etwas zu schaffen, das größer ist als die Summe seiner Teile.

Die wichtigste Botschaft in diesem Brief lautet wie folgt: Wissen ist eine Legierung, ähnlich wie Bronze oder Stahl, und sollte als solches behandelt werden. Wenn zwei metallische Elemente zu einem Material bilden, das mehr Funktionen als jedes Element allein ausführen kann, bezeichnen Wissenschaftler die resultierende Entität als Legierung. Betrachten Sie die Metallbronze, die eine Mischung aus Kupfer und Zinn ist. Bronze wurde vor etwa 5.000 Jahren erstmals von den alten Sumerianern produziert. Kupfer war hilfreich, aber es hatte mehrere Nachteile, einschließlich der Tatsache, dass das Metall weich und verrostet war. Bronze hingegen war ein wesentlich länger anhaltenderes Material. Da es sich um eine sehr starke Substanz handelt, können Sie sie verwenden, um Waffen und Werkzeuge herzustellen, die bei der Verwendung nicht brechen. Eine andere Option ist Stahl, eine Legierung aus Eisen und Kohlenstoff, die sowohl härter als auch flexibler als Eisen allein ist. Sie können rostfreie Edelstahl herstellen, indem Sie Elemente wie Magnesium, Nickel und Chrom kombinieren.

Wissen dagegen kann als Legierung betrachtet werden. Wie der griechische Philosoph Aristoteles bemerkte, besteht es auch aus einer Reihe von Komponenten, die, wenn sie vereint sind, etwas produzieren, das stärker als die Summe seiner Teile ist. Dies ist etwas, was wir täglich sehen und fühlen. Betrachten Sie den Akt des Fahrens. Um ein Fahrzeug zu fahren, müssen Sie mit den Gesetzen der Straße vertraut sein. Dies ist, was Aristoteles als Episteme oder theoretisches Wissen bezeichnet. Das Verständnis der Funktionen der verschiedenen Pedale und Schaltflächen ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Das wird als Technologie bezeichnet, was "Handwerkswissen" bedeutet. Da Sie nicht allein auf der Straße sind, müssen Sie auch vorhersehen, was andere Fahrer tun werden, was die Verwendung von nous - intuitiver Wahrnehmung erfordert. In diesem Fall veranschaulichen Sie Phronesis, die aus Erfahrung war, da Sie wissen, dass Ihre Reise immer 20 Minuten dauert, unabhängig davon, ob Sie über eine Kreuzung eilen, während das Licht grün ist.

Zusammen erstellen diese Komponenten eine Legierung, die es uns ermöglicht, Dinge zu tun, die mit einem einzigen Element allein unmöglich wären.

In der Physik erhalten Sie wie im Leben das, was Sie herausbringen.

Norman Bethune wollte anderen dienen. Für einen talentierten Chirurgen wie Bethune gab es viele Chancen, genau das im frühen 20. Jahrhundert genau das zu erreichen. Die Kosten für medizinische Behandlungen in Bethunes Heimatland Kanadas waren immer noch zu kostspielig für die Arbeiterklasse, was ihn dazu veranlasste, eine kostenlose Klinik aufzubauen und auf nationale universelle Krankenversicherung zu drängen. Während dieser Jahrzehnte war Krieg eine unvermeidliche Realität. Während des Ersten Weltkriegs war Bethune Mitglied des Canadian Medical Corps, das auf den Schlachtfeldern Europas kämpfte. Als der spanische Bürgerkrieg 1936 ausbrach, meldete er sich freiwillig als Traumachirurg für die republikanische Seite. Er arbeitete dort einige Jahre, wo er das weltweit erste mobile Bluttransfusionsgerät erfand. Zwei Jahre später war er in China, wo er ein Krankenhaus gründete, ausgebildete Ärzte, und erhöhte die Überlebensrate der chinesischen Truppen auf diesem Gebiet signifikant.

Bethunes Hingabe und Mut dagegen erwarb ihm weder Ruhm noch Reichtum. Sein Tod kam aufgrund einer Septikämie, die er 1939 erstellte. Er war erst 49 Jahre alt, als er starb. Also für Karma, findest du nicht? Das ist nicht ganz wahr ... die wichtigste Lektion in diesem Brief ist: Sie erhalten das, was Sie geben - natürlich sowohl in der Physik als auch im Leben natürlich. Was ist der beste Weg, um Bethunes Leben zu verstehen? Physik kann durchaus der Schlüssel sein, um das Geheimnis freizuschalten. Betrachten Sie das Konzept der Gegenseitigkeit, das in Isaac Newtons dritte Bewegungsregel enthalten ist. Wenn ein Objekt A eine Kraft auf ein Objekt B ausübt, wird das Objekt B zurückgegeben oder "revanchieren", indem er eine gleiche Kraft auf das Objekt A ausübt. Dies ist als Gegenseitigkeitsprinzip bekannt.

Wenn Sie zum Beispiel auf den Boden springen, üben Sie auf die Erde Kraft aus, was wiederum auf die gleiche Weise Kraft auf Ihren Körper ausübt. Die Schwerkraft ist der Name dieser Kraft. Reziprozität hilft auch zu verstehen, wie Waffen funktionieren. Die Verbrennung von Kraftstoff in einem begrenzten Zylinder drückt Materie - Gas - in eine Richtung. Eine ähnliche Bewegung drückt die Kugel in die entgegengesetzte Richtung ihrer ursprünglichen Flugbahn. Leider hat diese physische Regel kein moralisches Gegenstück: Hervorragende Handlungen führen nicht immer zu ebenso vorteilhaften Konsequenzen, wie das Beispiel von Noah zeigt. Das Konzept der Gegenseitigkeit kann uns jedoch immer noch helfen, Bethunes Lebenserzählung zu verstehen.

In der Zeitschrift BMC Health veröffentlichten die Forscher die Ergebnisse einer faszinierenden Studie, die sie 2017 durchgeführt haben. Es wurde gezeigt Wohlbefinden. Selbstlosigkeit, mit anderen Worten, kann sehr gut seine eigene Belohnung für Menschen wie Norman Bethune sein, die ihnen Energie, Antrieb und Sinn in ihrem Leben und das Leben anderer verleiht. Während ein Leben im Dienst nicht immer zu Langlebigkeit oder Ruhm führt, wird es durch eine ebenso starke Kraft belohnt: ein positives Wohlbefinden.

Trotz der Tatsache, dass Menschen nicht ohne Hierarchie funktionieren können, können sie bessere Führungskräfte auswählen.

Das ländliche Frankreich im Jahr 1788. Wir sind auf einer Farm und werfen einen Hühnermaterial an. Es ist nicht schwer herauszufinden, wer verantwortlich ist. Einige Hühner haben erstmals Dibs auf Essen und picken im Rest der Herde, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Wenn es darum geht, ihre Minderwerte zu packen, unterwerfen sich die anderen Hühner dieser Vogelaristokratie. Die Unterschicht befindet sich am Ende der sozialen Hierarchie. Diese Hühner sind niemals aggressiv gegenüber anderen Hühnern. Wenn Sie einen Schritt zurücktreten, können Sie sehen, dass die französische Gesellschaft dieses kooperative Wohnungsbauprojekt ähnlich aussieht. Auch es hat eine Hierarchie von Bedeutung. Der König ist ganz oben in der Hierarchie und sein Wort ist das Gesetz. Der Geistliche und die Aristokratie sind hinter ihm eingestuft. Sie schulden der Königsgetreue, aber sie schulden dem Monarchen nichts anderes. Am Ende der Pyramide befindet sich der sogenannte dritte Nachlass, der aus Millionen von Bauern und Arbeitern besteht, denen ihre Rechte beraubt und übermäßige Steuern unterzogen werden.

Es scheint, dass Hierarchie sowohl beim Menschen als auch bei Tieren ein grundlegendes Element der Existenz ist. Natürlich ist dies die Botschaft, dass Frankreichs Monarch, Priester und Aristokratie versuchen, den Bauern zu erreichen. Obwohl Hühner bereit sind, diese Arrangements zu akzeptieren, warum sollten Menschen dann Menschen? Während Menschen möglicherweise nicht ohne Hierarchie existieren können, können sie bessere Führungskräfte auswählen, was die Hauptstunde dieses Briefes ist. Fast alle Tiere leben in hierarchischen Strukturen, die streng durchgesetzt werden. Diese helfen, Frieden und Stabilität aufrechtzuerhalten. Sie haben jedoch kräftige Kosten. Top-Down-Regime sind schädlich für Menschen, die am Ende der Hierarchie stehen. Sie sind auch bei der Arbeit ineffizient. Die Entdeckung einer wesentlich besseren Lebensmittelsammlung durch einen niedrigrangenden Schimpansen wird zur Ablehnung anderer höherrangiger Schimpansen zur Übernahme führen.

Overpaxierte Bauern mit unzureichendem Land werden im Gegensatz zu unterdrückten Schimpansen in der Rebellion auferstehen. Der dritte Nachlass stieg 1789 in Revolte auf. Der Monarch und viele seiner aristokratischen Verbündeten wurden hingerichtet, während diejenigen, die überlebten, ihre Rechte in diesem Prozess beraubt wurden. Die französische Revolution erklärte, dass jeder Mann und jede Frau in Frankreich ein gleiches Mitglied der Gesellschaft sei. Es war jedoch nicht einfach, dieses Konzept in die Tat umzusetzen. Neue Oberherren entstanden aus der Asche des vorherigen Regimes. Napoleon erklärte sich schließlich zum Kaiser von Frankreich und etablierte sein eigenes hierarchisches System im Land. Napoleons Regel war eine Verbesserung gegenüber dem vorherigen System, zeigte jedoch, wie schwierig es ist, hierarchische Strukturen vollständig zu beseitigen. Neue politische Führer scheinen regelmäßig zu entstehen, um politische Leere zu füllen. Obwohl wir diese scheinbare Regel der menschlichen Existenz nicht verändern können, haben wir etwas Kontrolle darüber: Wir können immer bessere Führungskräfte wählen.

Das Thema ineffektive Führungskräfte ist sehr einfach. Wie bei Napoleon sind die Personen, die sich für Führungsrollen einsetzen, für sich selbst starke Konkurrenten. Sie sind hervorragend an Kraft, aber sie sind weniger geschickt darin, sie auszuüben. Wieso den? Überlegen Sie, was wir zuvor über die Notwendigkeit der Effizienz angegeben haben. Die Fähigkeit zuzuhören, wenn jemand eine brillante Idee hat, ist alles, was von guten Führungskräften verlangt wird - sie müssen nicht alle Lösungen haben. Das sind die Art von Menschen, nach denen wir suchen sollten.

Die großen mentalen Modelle, Band 2, endet mit einer endgültigen Zusammenfassung.

Der wichtigste Punkt in diesen Notizen ist: Warum sind Zebras so schnell und warum hat niemand Latein als Muttersprache? Warum hat die Regierung Absinth verboten, während sie über die Risiken einer Bleivergiftung schweigen? Was haben diese mit Flohhöfen geprägten Ratten außerdem mit der italienischen Renaissance zu tun? Die "harten" Wissenschaften wie Physik, Biologie und Chemie können uns bei der Beantwortung dieser Probleme unterstützen, was eine angenehme Überraschung ist! Dies liegt an der Tatsache, dass diese Disziplinen um eine Reihe grundlegender Ideen aufgebaut sind, die verwendet werden können, um mehr als nur die Natur zu erklären. Sie können auch verwendet werden, um unsere eigene Welt und ihre Geschichte besser zu verstehen.

Kaufen Sie Buch - The Great Mental Models Band 2 von Shane Parrish, Rhiannon Beaubien

Geschrieben von BrookPad Team basierend auf den großen mentalen Models Band 2 von Shane Parrish, Rhiannon Beaubien



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen